Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Corona - Lebensmittel für Familien in Nepal

Chapagaoun Distrikt Lalitpur, Nepal

Corona - Lebensmittel für Familien in Nepal

Chapagaoun Distrikt Lalitpur, Nepal

Lebensmittelaktion für 500 Schulkinder und ihre Familien. Ein Lebensmittelpaket beinhaltet: 25 kg Reis, 4 kg Linsen, 3 kg Getreide, 2 l Öl, sowie Salz, Gewürze und Seife. Dies sichert die Ernäherung einer Familie für 4-5 Wochen und kostet 40 Euro

Ingrid H. von Govinda e.V., Gemeinsam für Nepal | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Corona Pandemie hat unser aller Leben verändert. Die Menschen Nepals sind von dieser Krise erneut besonders hart betroffen.
Die Regierung hatte versucht die Infektionen durch einen knallharten 3-monatigen Lockdown ab März 2020 zu verhindern. Allen Maßnahmen zum Trotz steigen die Infektionszahlen stark an.  Das Infektionsgeschehen begann mit Heimkehrern aus Indien und anderen Ländern und hat sich inzwischen über ganz Nepal ausgebreitet, besonders im Kathmandutal, denn dort hat man inzwischen ungefähr die Hälfte aller Neuinfizierten registriert und dort ist in fast jeder Familie jemand erkrankt. Die Krankenhäuser könnnen nicht mehr alle Patienten aufnehmen.

Keine Tourismus, keine Arbeit für die Porter, Guides, in den Restaurants, kaum mehr eine Arbeitsmöglichkeit für Tagelöhner, dies kennzeichnet die aktuelle Situation vor Ort. Familienmitglieder welche aus Indien und den Golfstaaten mit ihrem Lohn die Familien in Nepal unterstützt hatten, haben vielfach ihre Arbeit verloren und kämpfen selbst ums Überleben und um die Rückkehr nach Nepal. Die Schulen sind seit Ende März geschlossen.

Das Lehrerteam unserer Shangrla International School engagiert sich im Rahmen aller Möglichkeiten im Online-Untrricht, in Fortbildungen, mit Verteilung von Arbeitsblättern bis zu den Kindern nach Hause. Zusätzlich setzen wir uns mit dem Lehrerteam für die Lebenssituation der Familien aufgrund der finanziellen Schwierigkeiten ein. Ende Juli haben wir bereits über 200 Familien unserer Schulkinder mit Nahrungsmittellieferungen versorgt. Diese Lebensmittel sind inzwischen aufgebraucht und die Familien leiden erneut Not.

Wir planen eine zweite Lebensmittelaktion für die 500 Schulkinder und ihre Familien.
Ein Lebensmittelpaket beinhaltet:
25 kg Reis, 4 kg Linsen, 3 kg Getreide, 2 l Öl, sowie Salz, Gewürze und Seife.
Dies sichert die Ernäherung einer Familie für 4-5 Wochen und kostet 40 Euro.


Helfen Sie mit, wir möchten die Familien möglichst bald versorgen!





Zuletzt aktualisiert am 12. November 2020