Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstütze Glaube, Kultur und Austausch

Frankfurt am Main, Deutschland

Unterstütze Glaube, Kultur und Austausch

Frankfurt am Main, Deutschland

Unterstüzung diverser Projekte beim 3. Ökumenischen Kirchentag

Miriam Holtkamp von 3. Ökumenischer Kirchentag Frankfurt 2021 e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Schau hin! Sei dabei! Mach mit!

Der 3. Ökumenische Kirchentag (ÖKT) soll 2021 in Frankfurt am Main unter dem Leitwort ‚schaut hin‘ (Mk 6,38) stattfinden. Gerade in Krisenzeiten müssen wir den Blick auf unsere gemeinsame Verantwortung für unsere Welt und unser Zusammenleben schärfen. Wir geben denen eine Plattform, die ernsthaft darum ringen, unsere demokratische Grundordnung, ein friedliches Miteinander und unsere ökologischen Lebensgrundlagen zu bewahren. Dazu bedarf es Begegnung, Dialog und Gemeinschaft. Es geht um Glaube, Spiritualität, Zusammenleben, Schöpfung, Frieden, Macht und Verantwortung.

Die notwendigen Anpassungen und die geringere Teilnehmerzahl nach Hygienevorgaben vor Ort stellen eine finanzielle Belastung dar. Gleichzeitig denken wir den ÖKT auf neuen Wegen. Analog, digital und hybrid erreichen unsere guten Themen mehr Menschen. Dabei benötigen wir Ihre Hilfe.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, diese besonderen Anstrengungen finanziell zu unterstützen, sind wir sehr dankbar für Ihre Spende!

Weitere Informationen finden Sie unter www.oekt.de/corona

Sie haben weitere Fragen? Schreiben sie uns an m.holtkamp@oekt.de oder rufen Sie direkt an unter der Nummer +49 69 24 74 24 - 138! 

Wir freuen uns auf Sie!

Zuletzt aktualisiert am 02. Dezember 2020