Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Headphones für die Intensivarbeit mit Autisten

Linkenheim-Hochstetten, Deutschland

Headphones für die Intensivarbeit mit Autisten

Linkenheim-Hochstetten, Deutschland

Wir brauchen 3 Headphones zu je 390 Euro pro Stück und 3 Paar Earbuds zu je 272 Euro je Stück. So wird ein Gesamtbetrag von 1907 Euro benötigt, um schnell und unkompliziert eine Situation zu schaffen, in der Autisten teilhaben können!

Konstanze Klüglich von Verein Selbstbestimmt Autistisch 2019 e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

In unserem Intensiv Projekt „Herausforderndes Verhalten“, aber auch in Gruppen, Gesprächen und zur Kommunikation, wär es ganz wunderbar, diese zu haben. Natürlich auch bei gemeinsamen Unternehmungen, wie zum Bauernhof, einkaufen o.ä.. Auch bei Festen sind sie so wichtig. Diese Kopfhörer wären quasi im Dauereinsatz weil sie so hilfreich sind in ganz vielen Situationen.
In der Intensiv Begleitung sind wir in verschiedenen Situationen Online dabei, um direkt Hilfestellung geben zu können ohne in den Schutzraum der autistischen Person einzudringen. 
Nicht alle Eltern/Umfeld haben eine komplette Ausstattung zu Hause. Da wir aber die direkte Begleitung in der Familie/Umfeld sehr wichtig finden, um herauszufinden, wo es hängt, besser klappen kann, werden wir auch Hardware anschaffen, die dafür verliehen werden kann um so schnell handeln zu können. .
So ein Headphone/ Kopfhörer ist nicht günstig und im Hinblick darauf, dass viele Autisten auch große Schwierigkeiten haben, etwas am Kopf zu ertragen, überlegen Eltern diese kostspielige Anschaffung dann mehrfach! Da geht es erst mal nicht um die Größe des Kopfes o.ä. Zum Noise Cancelling gibt es zwischenzeitlich viele Informationen im Netz, auch in Punkto Autismus. Hier kann man nur begrenzt erklären, wir nehmen uns aber die Zeit um es zu erklären sollte es jemand genau wissen wollen. Die chronische immanente Reizüberflutung, der Autisten ausgesetzt sind, wird durch den Kopfhörer deutlich verringert. So kann die Teilhabe deutlich besser gelingen!
Oft ist es so, dass zwar auch dieser Kopfhörer unangenehm ist, doch wer spürt wie unglaublich angenehm es ist, die Geräusche der Umgebung auszublenden, spürt: das ist so wunderbar. So kann man sich dann langsam daran gewöhnen, das Gefühl des Kopfhörers zu ertragen, da die Person so unglaublich profitiert von den ausgeblendeten Umgebungsgeräuschen.
Das liegt an der besonderen Wahrnehmung, die Autisten haben. Viele Autisten  tragen sie auch ohne Musik zu hören und es geht ausschließlich darum die Umgebungsgeräusche zu unterdrücken oder zu minimieren. Sie können wirklich ein Segen sein.
Das ist auch nicht vergleichbar mit normalen Kopfhörern.
Es ist ganz sicher einen Versuch wert, da man es sich nicht vorstellen kann. 
Die meisten Autisten sind völlig von den Socken und wünschen sich sehr, einen solchen Kopfhörer immer nutzen zu können. So wird plötzlich das Einkaufen leichter! Eine Feier im Kreise der Familie ist gut auszuhalten!
Ein Kind in der Schule schafft damit vielleicht mehr Zeit im Klasseraum!
Oder oder...
In unserem Alltag mit allem, was wir tun, geht es immer darum, autistische Besonderheiten zu erkennen, zu beachten und respektvoll damit umzugehen. Dann Lösungen zu finden, die für alle gut gangbar sind. Diese Kopfhörer/Headphones würden uns dabei so sehr helfen. Jeder Euro bringt uns schneller an die Kopfhörer und umso schneller können wir starten und Autisten damit entlasten. Vieles wird durch die Kopfhörer leichter, das Umfeld wird ebenso davon profitieren.  6 Headphones könnten viel verändern !
  
Zuletzt aktualisiert am 10. November 2020