Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstützung für Cerebral Palsy Ukunda (Kenia)

Ukunda, Kenia

Unterstützung für Cerebral Palsy Ukunda (Kenia)

Ukunda, Kenia

Cerebral Palsy (muskelerkrankte Kinder) geschädigte Kinder sind auf dringende Hilfe von ausgebildeten Therapeuten in Kenia angewiesen, um die Kinder dort ehrenamtlich zu behandeln. Deshalb sind wir auf Spenden angewiesen, um die Arbeit zu bezahlen.

Ulrike Waldorf von Cerebralpalsy Ukunda e.V.  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Cerebral Palsy (muskelerkrankte Kinder) geschädigte Kinder sind auf dringende Hilfe von ausgebildeten  Therapeuten in Kenia  angewiesen. Der Direktor unseres Vereins hat in Belgien vor ca. 5 Jahren eine  Ausbildung gemacht, um die Kinder dort ehrenamtlich zu behandeln .Unser Verein in Essen besteht seit Ende 2018 und wir unterstützen die Kinder und Familien. Ergänzend kommt hinzu , daß diese Kinder aus den ärmsten Kreisen geboren werden.
Bei der Spastik ist die Muskelspannung erhöht (Hypertonus), da das Wechselspiel zwischen Anspannung und Entspannung gestört ist. Bei der Athetose ist die Muskelspannung wechselnd, bei plötzlichen Impulsen kommt es zu ausfahrenden Bewegungen etwa der Arme und Beine. Die Ataxie ist von einer niedrigen Grundspannung geprägt, wodurch zielsichere Bewegungsausführungen erschwert sind.Die Menschen, die von einer infantilen Zerebralparese betroffen sind, werden im Allgemeinen auch Spastiker genannt. Die allgemeinere Bezeichnung „zerebrale Bewegungsstörung“ umfasst die unterschiedlichen Formen der gestörten Bewegung und berücksichtigt nicht nur angeborene, sondern auch erworbene Schädigungen wie Hirn-Tumoren, Schädel-Hirn-Traumata oder solche nach entzündlichen oder Gefäßerkrankungen.
Zuletzt aktualisiert am 25. September 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über