Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Der tägliche Kampf ums Überleben

Ikonio-Perama, Griechenland

Der tägliche Kampf ums Überleben

Ikonio-Perama, Griechenland

Wir unterstützen das Team des griechischen Tierschutzvereins Adespoti Elpida in ihrer Arbeit, das Leid der Straßenhunde in Perama/Athen zu verringern. Abgemagerte, misshandelte Hunde erhalten dort Schutz und regelmäßiges Futter um zu überleben.

Anke Christensen von Limani - Hoffnung für Streunerpfoten e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Streunerhunde in und um Athen – oft schon lange unterwegs, hungrig, im Sommer durstig – im Winter frierend, teils verletzt oder erschöpft von der ewigen Suche nach Futter und Unterschlupf findet man sie an gefährlichen Straßen, neben Mülleimern, in Ruinen oder an verlassenen Orten. Welpen, ausgesetzt ohne Mama kämpfen an Landstraßen ums Überleben. Kranke, verletzte oder ausgemergelte Hunde, auf der Suche nach ein bisschen Futter. In der Not sind sie nicht wählerisch, sie nehmen dankbar jede Hilfe an. Unser Verein Limani - Hoffnung für Streunerpfoten e.V. unterstützt den griechischen Verein Adespoti Elpida. Die Tierschützerinnen in Perama/Athen helfen wo sie können, nehmen kranke Hunde und Welpen von der Straße, übernehmen Notfälle. Zur Zeit leben 80 Hunde dort. Es fehlt an so Vielem – vorrangig aber vor allem an finanzieller Unterstützung für Futter, Medikamente und dem Bau neuer Zwinger, in denen die Hunde Schutz finden.
Eine Mammut-Aufgabe – alleine nicht zu schaffen.
Zuletzt aktualisiert am 31. August 2020