Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Projekt Wildblumenwiesen: Biotopverbund für Schmetterlinge und Wildbienen

Bietigheim-Bissingen, Deutschland

Projekt Wildblumenwiesen: Biotopverbund für Schmetterlinge und Wildbienen

Bietigheim-Bissingen, Deutschland

Die Projektgruppe Wildblumenwiesen baut einen lokalen Biotopverbund für Insekten auf, weil deren Populationen immer schneller zurückgehen. Dafür muss die Gruppe Flächen pachten und gebietsheimisches Saatgut kaufen.

Benjamin Simon von BUND-Ortsgruppe Bietigheim-Bissingen | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Unser Ziel: Ein dichtes Netz aus Wildblumenwiesen in der Umgebung von Bietigheim-Bissingen

In einem landwirtschaftlich intensiv genutzten Gebiet finden Schmetterlinge, Hummeln und Wildbienen kaum Nahrung. Warum? Weil es zu wenig Blumen und Blüten gibt, die ihnen Nektar bieten. Die Folge: Sie passen sich in ihrer Populationsgröße dem Nahrungsangebot an. Bis es sie nicht mehr gibt.

Diese Notlage möchten wir von der Projektgruppe Wildblumenwiesen ändern. Unser Ziel ist es, viele nahe beieinander liegende Wildblumenwiesen zu schaffen, damit Insekten, Vögel und weitere Tierarten darin Nahrung und Lebensraum finden.
Die geringe Entfernung zwischen den Biotopen ist dabei besonders wichtig. Denn sonst finden die Tiere das Angebot schlichtweg nicht!

Bereits fünf Wildblumenwiesen angelegt

Fünf Wildblumenwiesen haben wir bereits angelegt und pflegen sie mit einem engagierten Team. Jedes Jahr sehen sie anders aus: Neue Blumenarten erscheinen oder bestehende breiten sich stärker aus.
Allerdings sind es kleine Flächen auf Privatgrundstücken. Sie sind in der Größe und in der Anzahl noch nicht so relevant, um tatsächlich eine Hilfe zu sein.

Mit Ihrer Spende können weitere Wildblumenwiesen entstehen

Größere Flächen erhalten wir nur, wenn wir diese von Landwirten pachten. Dazu kommen die Kosten für die Bearbeitung, denn eine Fläche von einem halben oder ganzen Hektar (5000-10.000 qm) können wir nicht mit unserem kleinen Balkenmäher mähen.
Ihre Spende benötigen wir auch für das hochwertige Saatgut. Es besteht aus  vielfältigen, gebietsheimischen Arten eines zertifizierten Herstellers.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Website: www.bund-ortsgruppe-bietigheim-bissingen.de

Mit Ihrer Spende tragen Sie unmittelbar und lokal dazu bei, dass unsere Landschaft wieder bunter wird, unsere Kinder wieder lebendige Schmetterlinge erleben können und neue Lebensräume für viele andere bedrohte Arten entstehen.
Zuletzt aktualisiert am 31. August 2020