Neue Grundschule für 1.000 Kinder

Ein Hilfsprojekt von „Circle e.V.“ (A. Decker) in Jimma, Äthiopien

100 % finanziert

A. Decker (verantwortlich)

A. Decker
Projekt 2013:

Die Grundschule von Ilketunjo, die den Kindern in den entlegenen Gebieten der Kooperative eine Basisausbildung bieten soll, ist in einem desolaten Zustand. Gemeinsam werden wir für ein neues Gebäude, Einrichtung und Unterrichtsmaterialien sorgen.

Einige der gravierendsten Mängel zeigen sich in Äthiopien im Bildungsbereich, was für das Land desaströse Folgen hat.

Die Kooperative Ilketunjo hat zwei Schulen, wobei insbesondere die weiter entlegene Schule – die sogenannte „Satellite School“ – unsere Unterstützung benötigt. Das Gebäude der Schule besteht aus bereits zerfallenden Lehmwänden und einem Lehmboden, sanitäre Anlagen fehlen komplett. Die mangelnde Schulausstattung mit Möbeln wie Tischen, Bänken und Stühlen macht es fast unmöglich, die rund 1.000 Kinder der Umgebung zu unterrichten.

Diese Situation führt dazu, dass die Schüler nur sehr widerwillig in die Schule gehen und oft über mehrere Tage nicht am Unterricht teilnehmen. Für uns ist dies nur schwer vorstellbar, aber viele Kinder in den äthiopischen Kaffeeregionen lernen nicht einmal Grundlegendes wie Lesen und Schreiben.

Zur Projektseite:
http://www.coffeecircle.com/entwicklungsprojekte/grundschule-aethiopien-ilketunjo/

Weiter informieren:

Ort: Jimma, Äthiopien

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an A. Decker (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …