Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Bewegung und Wahrnehmung in der Psychosomatik Christophorus Klinik Coesfeld

Coesfeld, Deutschland

Bewegung und Wahrnehmung in der Psychosomatik Christophorus Klinik Coesfeld

Coesfeld, Deutschland

Durch Bewegung und Wahrnehmung sich den eigenen Stärken und Schwächen nähern. Ein neuer Raum der Bewegung und Wahrnehmung würde uns eine individuellere Behandlung der Kinder- und Jugendlichen ermöglichen und einen echten Unterschied machen.

Benedikt Öhmann von Kinder- und Jugendlichenpsychosomatik Coesfeld | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Mehr Freude  an Bewegung für Kinder- und Jugendliche mit körperlichen und psychischen Problemen.

In unserer psychosomatischen Abteilung behandeln wir Babys, Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 17 Jahren. Unser vollstationäres Behandlungsangebot verbindet die diagnostischen und therapeutischen Methoden der somatischen Medizin und der Psychotherapie. Wir behandeln ein breites Spektrum an psychischen und psychosomatischen Erkrankungen, wie immer wiederkehrende Kopf- oder Bauchschmerzen, für die es keine körperlichen Erklärungen gibt. Zu uns kommen Kinder, die einnässen und/oder einkoten, Kinder und Jugendliche mit Essstörungen, Angststörungen, Schulangst und Schulabsentismus, Traumafolgestörungen und Autismusspektrumstörungen . 

Mit dem einem neuen Bewegungs- und Wahrnehmungsraum würden wir gerne den Kinder- und Jugendlichen neue Erfahrungen mit vielen Bewegungs und medialen Elementen ermöglichen, welche wir im therapeutischen Verlauf gut nutzen können. Hierdurch wäre es uns besser möglich, z.b auch Wut besser ausleben zu können. Durch verschiedene Elemente hätten die Kinder die Möglichkeit ihre Emotionenbesser kennen zu lernen und somit eine höhere Akzeptanz zu diesen Gefühlen zu finden. Ebenfalls wäre es z.b über Videofeedback möglich, die Wahrnehmung von dritten erlebbar zu machen. Weiterhin kann die eigene soziale Kompetenz in den Teamspielen gestärkt werden, oder sich mutig aus großer Höhe in die neuen Weichmatten fallen zu lassen. Kinder, welche aufgrund sehr schlechter Bindungserfahrungen die oben geschriebenen Symptome zeigen, könnten wir ermöglichen sich durch große Bauklötze einen sicheren Ort zu bauen, um diesem Gefühl der Sicherheit besser nachspüren zu können. 

Auf unserem Aussengelände benötigen wir noch zur Unterstützung der Aktivitäten der Kinder und Jugendlichen weitere Materialien um unser Angebot im Draussen-Bereich zu erweitern. Das erleben von Natur würden wir gerne mehr in den Mittelpunkt unserer Arbeit stellen und so ein breiteres Behandlungsangebot zu ermöglichen.

Ihre Spende würde unser Behandlungsangebot maßgeblich erweitern, sodass wir die Behandlung der Kinder und Jugendlichen individueller umsetzen könnten.
Zuletzt aktualisiert am 20. Oktober 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über