Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Miezradio - Radio von Kids für Kids

Trier, Deutschland

Beendet Miezradio - Radio von Kids für Kids

Fill 100x100 bp1473157919 l1660503

Internetradioprojekt für Kinder und Jugendliche Stärkung der Medien- und Sprachkompetenz Umgang mit Technik (aufnehmen, schneiden, senden) Stärkung des Selbstwertgefühls

K. Wichmann von Jugendzentrum Mergener Hof e.V.Nachricht schreiben

Unsere Projektnummer: 8241 - Das MIEZRADIO ist ein Projekt zur Stärkung der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Das Radio existiert seit Februar 2010 und hat sich in dieser Zeit zu einem Magneten für die Kinder und Jugendlichen im Mergener Hof entwickelt. Zeitweilig verbreiten, an unterschiedlichen Tagen, bis zu 22 junge Moderatoren und Moderatorinnen ihre Sendungen über das Internet. Dabei zeigt sich schnell, mit welcher Begeisterung die jungen RadiomacherInnen zu Werke gehen. Neben redaktionellen Inhalten zu unterschiedlichsten Themen (Jugendparlament, Gewaltprävention, Schulsituation etc) gibt es auch regelmässige Live-Übertragungen von Veranstaltungen im Mergener Hof, die durch die jungen Radiomacher betreut werden. Gefördert wird hierbei unter anderem die Sprachkompetenz und das Medienbewußtsein der Moderatoren, sie übernehmen Verantwortung für die Sendungen die sie ihren Hörern anbieten. eine Steigerung des eigenen Selbstwertgefühls nfolge des Erwerbs dieser Kompetenzen ist die direkte Folge ihres Engagements.
Um den Fortbestand des Radios zu sichern ist es allerdings notwendig in allernächster Zeit auf eine eigene selbstverwaltete Plattform umzusteigen, da in der schnellebigen Medienlandschaft Internet die Sendemöglichkeiten auf Plattformen von Partnerradios eher dünn gesät sind und es notwendig ist den Kindern und Jugendlichen eine Regelmässigkeit anzubieten die es Ihnen gestattet verläßlich ihr eigenes Programm zu gestalten.
Neben der Anmietung von Sendeservern und der Übernahme von Gema und GVL Gebühren (monatliche Kosten) benötigt das Radio auch eine Erweiterung der technischen Möglichkeiten (Mikrofone, Mischpulte, Software etc.). Mit vergleichweise geringen Mitteln kann einer großen Zahl von Kindern der Umgang mit dem Medium Radio ermöglicht werden.