Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Reitprojekt 2020

Herdecke, Deutschland

Reitprojekt 2020

Herdecke, Deutschland

Das ATZ Dortmund bietet in Kooperation mit dem Therapie- & Reithof Herdecke Menschen mit Autismus die Gelegenheit, Erfahrungen mit dem Lebewesen Pferd zu machen. Hierbei steht nicht die (sportliche) Leistung im Vordergrund, sondern die Beziehung

Beate Nitsche von Autismus-Therapie-Zentrum Dortmund | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Reitprojekt für Menschen mit Autismus- Spektrum-Störung
Das ATZ Dortmund und Hagen bietet in Kooperation mit dem Therapie- & Reithof Herdecke Menschen mit ASS die Gelegenheit, Erfahrungen mit dem Lebewesen Pferd zu machen.
Hierbei steht nicht die (sportliche) Leistung im Vordergrund, sondern die Beziehung zwischen Mensch und Tier. 
Die Klienten bekommen die Gelegenheit,  Kontakt mit dem Pferd aufzunehmen, es zu streicheln, zu reiten und mehr.
Menschen mit Autismus machen aufgrund ihrer Behinderung häufig negative zwischenmenschliche Erfahrungen, entwickeln Ängste und haben Probleme, Vertrauen zu fassen.
Störungsbedingt leiden Menschen mit ASS häufig unter reizüberflutenden Körper- und Sinneserfahrungen.
In dem Projekt geht es darum, einen individuellen und Autismus spezifischen, sicheren Zugang zu ausgebildeten Therapiepferden zu ermöglichen. Die BezugstherapeutInnen aus dem ATZ und die ReittherapeutInnen des Therapiehofs werden die Reittherapie entsprechend vorbereiten, begleiten und nachbearbeiten.
Im Sommer 2019 konnte das Projekt erstmals und sehr erfolgreich durchgeführt werden. 
Ein 5- jähriger Junge konnte nach vielen Versuchen, seine Angst und seine Blockade überwinden, auf das Pferd zu steigen. Seine Motivation, die Geduld der Therapeuten und des Pferdes sowie das Gefühl, selbst entscheiden zu dürfen haben dieses Erfolgserlebnis ermöglicht. Andere Kindern konnten z.B. im Trab und Galopp, beim Liegen auf dem Pferd, beim Kuscheln oder Striegeln das Gefühl von Glück erfahren und neue positive Körper- und Sinneseindrücke erfahren. Dies konnte durch Vertrauen in das Pferd und in den eigenen Körper möglich werden.

Zeitraum: 12.10.-24.10.2020 (1 Woche Eigenfinanzierung)
Zuletzt aktualisiert am 26. Juni 2020