Deutschlands größte Spendenplattform

Werde ideeller Mitherausgeber von erkrath.jetzt

Ein Projekt von Freie Journalisten eG
in Erkrath, Deutschland

Unabhängiger Lokaljournalismus ist der Kit einer vielfältigen Gesellschaft. Er macht Engagement in der Stadt sichtbar, berichtet über Politik, Wirtschaft, Kultur, Kunst und die Menschen in der Stadt. Lokaljournalismus lässt 'teilhaben'.

Ria G.
Nachricht schreiben

Über das Projekt

erkrath.jetzt - eine ganz neue Form von Lokaljournalismus

'Arm, aber verblüffend glücklich' titelte 2012 ein Bericht über Lokaljournalisten bei Spiegel online. Im Artikel sind Verdienstbeispiele von festangestellten und freien Lokaljournalisten/-redakteuren aus 2010 genannt. Für die freien Journalisten hatte sich daran auch 2019 nicht wirklich etwas verändert. Immer mehr Lokalredaktionen wurden zusammengelegt und Wochenzeitungen/Anzeigenblätter gleich ganz eingestellt. Der Lokaljournalismus, vor allem der unabhängige, stirbt einen langsamen Tod.
Wir - die Gründer der Freie Journalisten eG - sind mit Herzblut und Leidenschaft Lokaljournalisten, immer nah dran. Wir wollten dem langsamen Sterben nicht mehr zuschauen. Wir sind der Meinung, das Lokaljournalismus - frei lesbar - eine Form der Teilhabe ist, Demokratie und Völkerverständigung fördert und zur Bildung beiträgt. Mit der Gründung der Genossenschaft wollten wir die Möglichkeit schaffen - gemeinsam mit anderen Freien Journalisten - eine neue Form des Lokaljournalismus zu schaffen.  Nicht gewinnorientiert. Gemeinnützig. Für jeden Menschen frei lesbar.
Aber Genossenschaft zu sein und ein (oder später auch mehrere) Lokalmedium herauszugeben und jeden Tag aktuell zu berichten kostet natürlich auch Geld. Verbandsbeiträge, Versicherungen, Prüfungskosten, Steuerberatungskosten, Website mit Theme und Plugins, Hosting, Domains, Honorarkosten für Freie Journalisten/Redakteure u.s.w.

Für erkrath.jetzt sind zwei Redakteure Vollzeit im Einsatz. Mehrere Freie Journalisten unterstützen die Redaktion.

Das Durchschnittsgehalt eines festangestellten Redakteurs liegt bei 50.000 Euro im Jahr. Das ist für die Genossenschaft der Orientierungswert, auf den auch ein Freier Redakteur in Vollzeit langfristig kommen soll (Krankenkasse und Altersvorsorge muss er davon selbst bestreiten). Freie Journalisten, die nur zeitweise unterstützen sollen für ihre Artikel und Bilder fair honoriert werden.
Im Moment gehen wir davon aus, dass für ein Medium wie erkrath.jetzt jährlich rund 150.000 Euro Kosten anfallen werden.

Wie wir das erreichen wollen?

Mit Unterstützung unserer Leser, die die Wahl haben uns mit einem freiwilligen Abo über Steady oder mit einem Spendenabo / einmaliger Spende zu unterstützen und damit ideeller Mitherausgeber ihrer Lokalzeitung zu werden. Neben diesen beiden Säulen wird ein Teil der Einnahmen mit lokaler Werbung erwirtschaftet.

Werdet ideeller Mitherausgeber von erkrath.jetzt und unterstützt Euer Lokalmedium!

Die Genossenschaft als Herausgeber von erkrath.jetzt ist gemeinnützig im Sinne der Volks- und Berufsbildung, internationaler Gesinnung, Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens und des demokratischen Staatswesens.