Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Kinder von Sexarbeiterinnen in Indien brauchen Bildung und Unterstützung

Pune, Indien

Kinder von Sexarbeiterinnen in Indien brauchen Bildung und Unterstützung

Fill 100x100 original traud dubois portrait

Ohne gute Bildung landen die Kinder der Prostituierten ganz schnell im Gewerbe ihrer Mütter. Nur durch Unterstützung bei Schularbeiten und Berufsausbildung kann dieser Teufelskreis durchbrochen werden.

S. Traud-Dubois von Karuna Deutschland e.V.Nachricht schreiben

Weit außerhalb vor der Stadt leben die Kinder der Prostituierten von Pune. Sie haben hier ein Dach überm Kopf und gehen im Nachbardorf zur Schule. Ansonsten fehlt es aber an vielem. Besonders die Mädchen haben extrem schlechte Startbedingungen, um einmal ein menschenwürdiges Leben zu leben. Das heißt, ein Leben, das sie nicht zwingt, dem Broterwerb ihrer Mütter nachgehen zu müssen. Sexuelle Ausbeutung, tödliche Krankheiten und Erniedrigung sind dann ihr tägliches Brot. 
Es gibt hier kaum Möglichkeiten, eine Ausbildung zu machen. Um auf's College zu gehen, braucht man einen guten Schulabschluss und finanzielle Unterstützung. Und bereits als Kinder lernen sie von ihrem Umfeld, was ihre Mütter für einen Beruf haben, und dass sie niemals den Namen ihres Vaters tragen werden. Ein großes Stigma in der indischen Gesellschaft!
Hier führen Dr. Mune und ihr Team seit Februar 2011 Trainingskurse durch. Karuna Deutschland e.V. finanziert dieses Training für die jugendlichen Mädchen, damit sie Fähigkeiten entwickeln können, die für die spätere Berufstätigkeit von Nutzen sind. Die ersten Trainingsblöcke vermittelten Handarbeitskenntnisse wie das Nähen von Stofftieren und Kissen. In den Sommerferien gab es einen Kurs zur Büro-Assistenz, wo die Mädchen erste Computerkenntnisse erwerben konnten.
Es laufen weitere Workshops für alle Kinder, in denen sie Selbstbewußtsein und Allgemeinwissen trainieren. Und nicht zuletzt ermöglichen wir den Kindern auch Ausflüge, wo sie unbeschwert toben und fröhlich sein können.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten