Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

digitales Südwärts Festival

Hamburg, Deutschland

digitales Südwärts Festival

Hamburg, Deutschland

Wir planen ein digitales Festival am 13.06.2020. Wir laden unsere Künstler*innen aufs Minitopia ein, um ihre Auftritte zu filmen und diese in einem fetten Video live zu streamen. Die Spenden gelten als Aufwandsentschädigungen für die Künstler*innen.

Südwärts Festival von Lüttville e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Am 13. Juni 2020 hätte zum zweiten Mal das Südwärts Festival, im Rahmen vom 48h Wilhelmsburg, auf dem Minitopia-Gelände (Georg-Wilhelm-Straße 322, 21107 Hamburg) stattfinden sollen. ‬

‪Es ist ein Projekt, bei dem Jugendliche, zwischen 14 und 19 Jahren, aus Hamburg und Umgebung zusammenkommen um ein Musikfestival ehrenamtlich zu gestalten. ‬Das Südwärts will ein Raum für allerlei Formen von Popkultur sein und jungen Menschen in Hamburg einen Tag lang ein vielfältiges Programm bieten, das nicht nur unterhält, sondern auch zum Nachdenken anregt. 

Schweren Herzens mussten wir das Südwärts Festival 2020 in seiner geplanten Form, auf Grund der COVID19 Pandemie, absagen. Wir finden es unfassbar schade, aber sehen natürlich ein, dass die Gesundheit aller und die Eindämmung von COVID19 vorgehen. 

Wir haben uns natürlich Alternativen überlegt, damit wir nicht alles ins Wasser fallen lassen müssen. 
Wir planen ein digitales Festival am 13.06.2020. Wir laden im Vorhinein unsere Künstler*innen auf unsere Gelände ein, um ihre Auftritte zu filmen und diese in einem fetten Video live zu streamen. Mit jeder Spende hilfst du uns Aufwandsentschädigungen für die Künstler*innen zu ermöglichen.
Zusätzlich haben wir einen Podcast aufgenommen, vielleicht konntest du den schon entdecken. Dort haben wir die Möglichkeit uns coole Leute einzuladen und über alles Mögliche zu debattieren, schnacken und lachen. 

Das Projekt ist eine Kooperation aus Lüttville e.V., Musik von den Elbinseln, dem Bürgerhaus Wilhelmsburg, Minitopia und der Nelson-Mandela-Schule. Der Bildungsteil des Projektes wird gefördert im Rahmen von "POP TO GO – unterwegs im Leben“ des Bundesverband Pop e.V. ("Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung").
Zuletzt aktualisiert am 18. Mai 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über