Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Coronanothilfe: Niemanden vergessen, niemanden zurücklassen

Ploiești, Rumänien

Coronanothilfe: Niemanden vergessen, niemanden zurücklassen

Ploiești, Rumänien

Durch die Maßnahmen zur Eindämmung des Covid-19-Virus wurden ganze Armutssiedlungen abgeriegelt, die hygienischen Bedingungen sind katastrophal. Unsere MitarbeiterInnen versorgen die Bedürftigen regelmäßig mit notwendigen Notfallpaketen vor Ort.

Jessica Danilejko von CONCORDIA Sozialprojekte Deutschland  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Coronavirus-Pandemie hält die Welt seit Anfang 2020 in Atem. Bedürftige und sozial Schwache trifft der Virus besonders hart. Sie sind mehr denn je auf Unterstützung angewiesen. Im Vergleich zum wohlhabenden Deutschland ist die medizinische Versorgung in unseren Projektländern (Rumänien, Moldau, Bulgarien) durch wenig effiziente und schlecht ausgestattete Gesundheitssysteme prekär. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus zwangen ganze Familien in die Isolation. Siedlungen wurden teilweise zur Gänze abgeriegelt.

Als ob das Elend in den Armenvierteln nicht schon groß genug wäre, fallen Krankheitserreger hier auf besonders fruchtbaren Boden — die hygienischen Bedingungen sind katastrophal. Die Empfehlung, sich mehrmals täglich die Hände mit Seife zu waschen, ist fast schon zynisch. Es gibt kein fließendes Wasser, keine Seife, keine Dusche, keine Waschmaschine. Auch ist es schwierig Abstand zu halten, wenn auf wenigen Quadratmetern Großfamilien zusammen leben. Die Versorgung mit dem Notwendigsten wird schwieriger. In vielen Dörfern und Vierteln ist CONCORDIA die einzige Organisation, die zu den Betroffenen kommt um ihnen notwendige Lebensmittel und Hygieneartikel zu bringen.

Unsere MitarbeiterInnen versorgen die Betroffenen regelmäßig mit lebenswichtigen Lebensmittel, Kleidung, Spielzeug, Schuhe, Medikamente, Vorräte und Hygieneartikel.

Wir setzen weiterhin alles daran, dass wir in der Krise Nothilfe für die Bedürftigsten leisten können, während wir unsere Angestellten bestmöglich schützen.
 

Zuletzt aktualisiert am 03. Juni 2020