Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Help Kalipay - Spenden für ein philippinisches Kinderheim!

Bacolod City, Philippinen

Help Kalipay - Spenden für ein philippinisches Kinderheim!

Bacolod City, Philippinen

Auf den Philippinen leben schätzungsweise mehr als 1.000.000 Kinder auf der Straße. Kalipay nimmt sich der misslichen Lage vieler Kinder an und schenkt ihnen ein Zuhause. Unsere Hilfe zählt! Weitere Infos: Kalipaygermany.de / kalipay.org

Lukas Schmid von Kalipay Germany e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Kalipay braucht deine Hilfe.
Liebe Freunde und Bekannte, Corona macht Menschen auf der ganzen Welt zu schaffen und bedroht Existenzen. Besonders arme Länder sind jedoch die, die am stärksten betroffen sind. So auch die Philippinen. Aufgrund der Covid-19 Pandemie haben ein Großteil der Sponsoren der Kalipay Negrense Foundation ihre Geldspenden eingestellt. 
 
Über 100 Kinder und 30 Mitarbeiter*Innen sind verzweifelt. *Wie der nächste Einkauf, der nächste Sack Reis, die nächsten Wasser- und Stromrechnungen bezahlt werden sollen*, können die Verantwortlichen von Kalipay derzeit nicht sagen. Mehr denn je benötigen die Kinder und die Menschen von Kalipay finanzielle Unterstützung.
 
Aus diesem Grund fragen wir nach eurer Unterstützung, damit Kalipay die Versorgung und Unterbringung der Kinder gewährleisten kann. Ohne die Hilfe von Sponsoren ist Kalipay nicht in der Lage den Kindern ein Zuhause zu bieten.  
PS: Wir wissen, dass es viele lokale Unternehmen und Organisationen gibt, die derzeit eine Spende bitter nötig haben. Aber wir dürfen gerade jetzt auch diejenigen nicht vergessen, die schon in „normalen“ Zeiten Not leiden. Aus persönlicher Betroffenheit würden wir uns über jede noch so kleine Unterstützung für Kalipay freuen.

Zuletzt aktualisiert am 06. Mai 2020