Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ein Schirm gegen Corona

Bielefeld, Deutschland

Ein Schirm gegen Corona

Bielefeld, Deutschland

Die Corona Pandemie bringt das BellZett e.V. finanziell in Not. Helft uns, dass das BellZett auch in Zeiten von Corona, nicht austrocknet, sondern auch nach der Pandamie mit neuen Ideen und wirksamen Angeboten Frauen* und Mädchen* vor Gewalt schützt!

J. Schade von BellZett e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das BellZett e.V. - Selbstverteidigungs- und Bewegungszentrum für Frauen und Mädchen in Bielefeld ist auf Grund der aktuellen Corona Pandemie bedroht. 

Auf Verordung des Landes NRW mußten, alle laufenden Kurse aus unserem Kursprogramm, in Schulen, Kindertagesstätten, Jugendeinrichtungen,  Einrichtungen für Frauen mit Behinderung sowie Schulungen und Fortbildungen abgesagt werden.

Die aktuelle Krise verstärkt alle bereits bestehenden gesellschaftlichen Ungerechtigkeiten. Die Gefahr von Gewalt gegenüber Frauen und Kindern ist erhöht. 

Deshalb sind wir auch jetzt für Frauen* und Mädchen* da. 

Wir haben verschiedene Onlineangebote entwickelt und bieten telefonisch weitere Unterstützung an. Die Stärkung von Mädchen und Frauen wird umso wichtiger werden, wenn die Infektionsgefahr gebannt ist, denn viele hart erkämpfte Freiheiten und Möglichkeiten der Geschlechter kehren sich gerade wieder um. Schutz vor geschlechtsbezogener Gewalt und Kampf für Gleichberechtigung sind damit (wieder) aktuell. 

Der Wegfall der Einnahmen durch Kurse trifft das BellZett hart. 
Unterstützt uns, damit das BellZett in Zeiten von Corona, finanziell nicht austrocknet, sondern auch nach der Pandamie mit neuen Ideen und wirksamen Angeboten Frauen* und Mädchen* schützt.


Zuletzt aktualisiert am 19. Mai 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über