Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Hilfe für Obdachlose in Zeiten von Corona - Jeder Mensch zählt!

Frankfurt am main, Deutschland

Hilfe für Obdachlose in Zeiten von Corona - Jeder Mensch zählt!

Frankfurt am main, Deutschland

#stayhome - Für die Klienten der Wohnungslosenhilfe stellt diese Aufforderung eine besondere Herausforderung dar. Wir bieten unseren Gästen weiterhin einen Rückzugsort, warmes Essen, eine Dusche und Kleider. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.

N. Müller von Projektgruppe Bahnhofsviertel e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

#stayhome - Für die Klienten der Wohnungslosenhilfe stellt diese Aufforderung eine besondere Herausforderung dar. Wie soll man zuhause bleiben, wenn man kein zuhause hat? Wie soll man zuhause kochen, wenn man nicht einmal eine Wohnung hat? Wie soll man Essen und Lebensmittel kaufen, wenn die Einnahmequellen wegbrechen? 

Als Träger eines Tagesaufenthalts der Wohnungslosenhilfe sehen wir uns täglich mit diesen Fragen konfrontiert. Wir haben daher unser Essensangebot ausgebaut und geben täglich 80-100 warme Mahlzeiten, Kuchen und Obst an wohnungslose Menschen aus. Die Mahlzeiten werden nun kostenlos ausgegeben. Durch die Anpassung des Angebots  an den Hilfebedarf und die starke Verringerung der Einnahmen entstehen ein erhöhter Arbeitsaufwand und gesteigerte Kosten.
 So sichern wir die Versorgung wohnungsloser Menschen in den Abendstunden und am Wochenende.

Die Projektgruppe Bahnhofsviertel e.V. ist ein gemeinnütziger unabhängiger Verein, der 1983 gegründet wurde.
 
Zur Projektgruppe Bahnhofsviertel e.V zählt die Teestube Jona, eine der ältesten Einrichtungen für Menschen in schwierigen Lebenssituationen (§ 67 SGB XII) im Frankfurter Bahnhofsviertel.

Wir sehen uns als das Wohnzimmer für Menschen ohne Wohnung und legen daher Wert auf eine möglichst gemütliche Atmosphäre.
 

Zuletzt aktualisiert am 14. April 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über