Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert Streuobstwiesen-Projekt des Quenstedt-Gymnasiums

Mössingen, Deutschland

Finanziert Streuobstwiesen-Projekt des Quenstedt-Gymnasiums

Mössingen, Deutschland

Die Streuobstwiesen AG des Quenstedt-Gymnasiums in Mössingen trifft sich einmal die Woche und bewirtschaftet ein große Obstwiese am Fuße der Schwäbischen Alb. Hier steht unser kleines Paradies: ca. 15 alte große Apfelbäume, eine Hütte und Bänke.

R. Baier von Freunde des Quenstedt-Gymnasiums Mössingen e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir sind die Streuobstwiesen AG des Quenstedt-Gymnasiums in Mössingen. Wir treffen uns einmal die Woche und bewirtschaftet ein große Obstwiese am Fuße der Schwäbischen Alb. Hier steht unser kleines Paradies: ca. 15 alte große Apfelbäume, eine Hütte, eine Grillstelle, Sitzbänke und unsere Wiese.  Wir ernten jedes Jahr die Äpfel und fahren sie zum Pressen. Dort werden unsere Äpfel mit der Bandpresse zu Saft gemacht und diesen füllen wir in Bag-in-box-Behälter. Die Menge variiert dabei stark: im Jahr 2016 hatten wir z.B. 400l, im Jahr 2017 dagegen hatten wir gar nichts wegen Spätfrost. 
 Die Arbeiten auf der Wiese hängen stark von den Jahreszeiten ab. Im Frühjahr schneiden wir die Bäume und pflanzen auch mal neue, im Sommer steht das Mähen der Wiese im Vordergrund, und im Herbst dreht sich alles um die Ernte. Natürlich wird nach jedem Arbeitseinsatz Feuer gemacht und gegrillt, denn das leibliche Wohl ist natürlich auch sehr wichtig. Die Schüler lernen so, wie man eine Wiese bewirtschaftet und mit den verschiedenen Geräten wie Balkenmäher, Stangensäge, Astkneifer oder der Axt umgeht. Schüler ab der 7.Klasse dürfen mitmachen und haben meist viel Freude am draußen rumwerkeln. Auch an unserer Hütte muss immer etwas repariert werden, sie wird seit Jahrzehnten von Schülern erhalten. Dieses Jahr mussten wir z.B. das Dach neu decken. Der Höhepunkt des Jahres ist dann das mobile Kino, dass jedes Jahr im Juli kommt und dann schauen die Schüler mit ihren Freunden an einem lauen Abend Sommernachtskino a là Obstwiesen AG. 
Zuletzt aktualisiert am 14. April 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über