Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Corona-Care für vergessene Flüchtlinge an der Syrischen Grenze und Idlib

Hatay , Türkei

1 / 9

Corona-Care für vergessene Flüchtlinge an der Syrischen Grenze und Idlib

Hatay , Türkei

Corona-Care für die Menschen in den inoffiziellen Camps an der syrischen Grenze und in Idlib. Tausende Menschen leben dicht an dicht unter katastrophalen, hygienischen Bedingungen. Wir bringen überlebenswichtige Hygiene-Boxen zu den Menschen.

Markus B. von Drei Musketiere Reutlingen e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir, die "Drei Musketiere Reutlingen e.V." unterstützen seit 2016 Geflüchtete in inoffiziellen Camps, im Süden der Türkei an der syrischen Grenze und auch in Idlib. Wir unterstützen die Menschen dort mit dem Notwendigsten wie Lebensmittel, Kleidung, Zeltplanen, Öfen und Brennholz. Aufgrund der aktuellen Corona Pandemie, müssen wir reagieren und unsere Hilfe verändern. Das Corona Virus macht keine Unterschiede und kennt keine Grenzen. Dies bereitet uns große Sorge. Es zeichnet sich eine humanitäre Katastrophe ab. Tausende Menschen sind der Bedrohung schutzlos ausgeliefert. Die hygienischen Bedingungen in den Camps sind meist katastrophal. Wenn überhaupt eine Frischwasser Zufuhr vorhanden ist, teilen sich diese hunderte, ja tausende Menschen. In zahlreichen Camps muss das Wasser sogar oft mehrere Kilometer aus einem naheliegenden Fluss mit Kanistern herbeigeschafft werden. "Social Distancing" ist quasi unmöglich. Die Zelte stehen meist dicht an dicht und nicht selten, leben bis zu 15 Personen und drei Generationen in einem einzigen Zelt. Auf der syrischen Seite ist nach nunmehr 10 Jahren Krieg quasi keine medizinische Infrastruktur mehr vorhanden. Die Menschen in den Camps müssen dringend mit Hygiene-Schulungen aufgeklärt und mit Hygiene-Boxen ausgestattet werden. Wir wollen 1000 Hygiene-Boxen an die Menschen in den Camps verteilen und ihnen somit etwas Schutz bieten. Die Boxen werden mit Seife, Desinfektionsmittel, Gesichtsmasken und Duschgel bestückt. Eine Box für eine ganze Familie kostet etwa 15,00 €. Hilf uns die drohende Katastrophe abzuwenden und den Bewohnern der Camps etwas Schutz zu bieten.     
Zuletzt aktualisiert am 11. April 2020