Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ein neues Zuhause für die Keas im Münchner Tierpark Hellabrunn

München, Deutschland

Ein neues Zuhause für die Keas im Münchner Tierpark Hellabrunn

München, Deutschland

Diese gefährdete Papageienart, soll in Hellabrunn eine neue Volieren-Anlage bekommen. Eine bessere Ausstattung hinsichtlich Platz, Tierbeschäftigung, Sichtbarkeit für Besucher und Zucht für das in Hellabrunn lebende Pärchen sollen realisiert werden.

Dennis Späth von Münchener Tierpark Hellabrunn AG  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Neugierige Entertainer – die Keas
Keas sind eine hochintelligente Papageienart, die in den Bergregionen Neuseelands heimisch ist. Während sie äußerlich mit ihrem olivgrünen Gefieder eher unauffällig gefärbt sind, ist ihr Wesen umso bemerkenswerter: Die Tiere sind sehr verspielt und überaus neugierig. Ob der Rucksack von Touristen, eine Autoantenne oder ein verlockender Scheibenwischer – Keas machen vor kaum etwas halt und können sogar Werkzeuge benutzen. Umso wichtiger ist die Beschäftigung der Tiere, die sich in menschlicher Obhut befinden. Da Keas weniger Flug- als Klettervögel sind, wird die neue Anlage inklusive „Abenteuer-Spielplatz“ als Tierunterhaltung geplant. In der neuen Voliere finden sie dann viel Klettermaterial wie Seile und freischwingende Futterstellen zum Ausbalancieren ihres eigenen Körpergewichts. Zudem soll auch der Platz zum Fliegen weiter ausgebaut werden, während die Tiere dann auch ihre leuchtend orange gefärbten Unterflügeldecken dem Besucher zeigen. Da Keas temperaturunabhängig und äußerst robust sind, können sie das ganze Jahr über in ihrer Außenanlage bleiben.
 
Umfang der geplanten Baumaßnahmen 
Der Neubau der Kea-Anlage im Tierpark Hellabrunn umfasst die gesamten Fundament- und Hochbauarbeiten sowie die Ausstattung des Baus mit einer großzügigen, von außen gut einsehbaren  Volierenbenetzung neuester Bauart. Zudem sind für diese Papageienart spezielle Brut- und Nisthöhlen geplant, die durch die Tierpfleger regelmäßig überprüft werden können. Ganz essentiell für Keas sind umfangreiche Beschäftigungsmöglichkeiten wie Schaukeln, Brücken, Wippen und weitere Accessoires, mittels derer die vielseitigen körperlichen und kognitiven Fähigkeiten dieser Tierart gefördert und die in die neue Voliere integriert werden. Dem Bildungs- und Artenschutzauftrag Hellabrunns entsprechend, werden natürlich auch edukative Elemente wie Tier- und Lebensraumbeschilderungen an der neuen Anlage erweitert, um noch umfangreicher auf die Besonderheiten der Keas und ihre Bedrohungslage aufmerksam zu machen. 
Zuletzt aktualisiert am 08. April 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über