Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Menschenwürdiges Leben für Familien in Kenia

Kilifi, Kenia

Jahresbericht 2020

Cordula B.
Cordula B. schrieb am 12.01.2021

2020 war überall auf der Welt ein schwieriges Jahr. Wir haben dank Eurer Hilfe viel erreicht an unserer Schule in Kenia:

_mit Stand Dezember 2020 besuchen 569 Schülerinnen und Schüler die Kilifi Vonwald School, 214 Schülerinnen und Schüler besuchen andere Schulen, 46 Auszubildende an Colleges und Berufsschulen und Studenten an Universitäten werden gefördert; insgesamt werden 829 junge Menschen und ihre Familien im Projekt betreut

_63 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in Kenia für das Projekt und verdienen so den Lebensunterhalt für ihre Familien

_Aufnahme 84 neuer Kinder in das Projekt im Jahr 2020

_Vergabe von über 150 neuen Patenschaften - Paten, die sich bereit erklärt haben, ein Kind in unserem Projekt mit einem monatlichen Patenbeitrag zu unterstützen. Dies sind Patenschaften für neu aufgenommene Kinder und für Kinder, die Zweitpaten benötigen oder ihre Paten verloren haben.

_eine Krankenversicherung für 300 Kinder wurde abgeschlossen/weitergeführt, im nächsten Jahr wird die Krankenversicherung für alle Schüler eingeführt

_Schwimmunterricht für Schüler der 3. Klasse (bis zur Corona-bedingten Schließung der Schule im März)

_feierliche Eröffnung des Sportplatzes mit Fußball-, Volleyball- und Basketballfeld im Januar _Bau eines dringend benötigten Verwaltungsgebäudes
_Aufstockung des Chemie-Labors für die Abiturienten/Maturanten

_Fernunterricht über Radio (Mietung einer Radiostation, Versorgung der Schüler mit insgesamt 200 USB-fähigen Radios) und aufgezeichnete Lektionen während der Schulschließung aufgrund der Corona-Pandemie, regelmäßiger Besuch aller Schüler durch die Lehrerinnen und Lehrer

_Prüfungsvorbereitung auch während der Corona-Pandemie für die Abschlussklassen

_Anschaffung von weiteren Tablets für den Online-Unterricht. Insgesamt verfügt die Schule nun über 140 Tablets, womit die gesamte Secondary School ausgestattet ist.

_Herstellung von 230 neuen Tischen durch 5 Tischler vor Ort, um Abstandsregelungen bei Wiedereröffnung der Schule einhalten zu können

_Anschaffung zwei großer Handwaschanlagen in der Schule, Druck von Informationsbannern zum korrekten Verhalten in der Pandemie

_zwei große Verteilungen von Essenspaketen - im Frühjahr und vor Weihnachten für jeweils über 500 Familien um die größten Härten der Corona-Pandemie abzufedern

_Unterstützung der benachbarten Hope Integrated School in der Corona-Pandemie mit einem Wasseranschluss, Schultischen und weiterer Hilfe

_Renovierungsarbeiten an der Schule, Einzäunung des Schulgrundstücks zur Sicherheit der Schülerinnen und Schüler

_Komplette Renovierung des alten Spielplatzes

_Fertigstellung des schuleigenen Brunnens zur Eigenversorgung mit Wasser und um unabhängig von der öffentlichen Wasserversorgung zu sein

_Beginn der Grabung einer weiteren Latrine für den zukünftigen Mädchenschlafsaal und eines weiteren Brunnens

_Versorgung von Müttern und ihren Babys und Kleinkindern im lokalen Gefängnis mit Kleidung, Windeln, Milchpulver, Nahrungsmitteln

_Nothilfe für eine extrem arme Familie in Danicha (Nähe Kilifi), Bau einer Hütte, medizinische Versorgung der Kinder, Ausstattung mit dem Notwendigsten, Schulung der Familie zur Selbstversorgung, Schulbesuch der Kinder

_zahlreiche Landwirtschaftsprojekte an der Schule zur Schulung von Eltern und Personal und zur Versorgung der Schule angeleitet durch unseren Landwirtschaftslehrer

_Anschaffung von weiteren Musikinstrumenten für den Music Club

_regelmäßige Verteilung von Hygieneprodukten (Binden, Unterwäsche, Seife) an unsere Mädchen

_Mikrokreditprogramme für mehrere Familien mit gleichzeitiger Schulung der Eltern zu den Themen Landwirtschaft, wirtschaftliches Arbeiten; Unterstützung eines Familienvaters beim Aufbau einer Landwirtschaft mit einem Wassertank

_medizinische Nothilfe für eine Mutter mit Bandscheibenvorfall und Unterstützung der Familie

_Anschaffung und Verteilung von 45 Betten und 24 Matratzen, jeweils mit Moskitonetz und Bettzeug

_12 Kinder haben ein Fahrrad für den Schulweg erhalten

_Versand von Sachspenden aus Österreich und Deutschland nach Kenia

_Verteilung von gespendeter Kleidung, Schuhen, Spielzeug und Solarlampen

_mehrwöchige Praktika von zwei Volontärinnen vor Ort in Kilifi

_Besuch von Gabriela Vonwald und Cordula Becker vor Ort im Januar (privat finanziert)

Wir danken unseren Unterstützern und Spendern, die diese Hilfe möglich gemacht haben!

Diesen Rechenschaftsbericht findest Du auch noch einmal auf unserer Webseite - dort mit Fotos und als PDF zum Teilen: https://www.harambee.at/verein/rechenschaftsberichte/.


Auch 2021 brauchen wir Eure Unterstützung!
Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.