Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Corona-Überbrückung "Hand-in-Hand für schwerst- & krebskranke Kinder e.V."

Altenstadt, Deutschland

Corona-Überbrückung "Hand-in-Hand für schwerst- & krebskranke Kinder e.V."

Altenstadt, Deutschland

Mit Ihrer finanziellen Unterstützung ermöglichen Sie es uns, den Verein am Leben zu halten und weiter zu helfen. Wir wollen Betroffenen weiterhin in allen möglichen Bereichen unsere Hilfe zukommen lassen und dafür benötigen wir Ihre Unterstützung.

Sven Schöning von Hand-in-Hand für schwerst- und krebskranke Kinder | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die aktuelle Situation durch die Ausbreitung des Coronavirus trifft uns alle. Covid-19 stellt allerdings Familien mit schwerst-, krebskranken und schwerstbehinderten Kindern vor ganz besondere Herausforderungen. Der Altenstädter Verein „Hand-in-Hand für schwerst- und krebskranke Kinder e.V.“ betreut viele dieser Familien in zahlreichen Angelegenheiten. 

Kosten bleiben - Einnahmemöglichkeiten brechen weg

Zum Schutz unserer Mitarbeiter, aller Kunden und insbesondere der Betroffenen, die in der Regel über ein schwaches bzw. kaum vorhandenes Immunsystem verfügen, haben wir entschieden, unseren Second-Hand-Laden bis auf weiteres zu schließen. Dadurch fällt für uns eine Haupteinnahmequelle weg, die vor allem Miete, Wasser, Strom und weitere ähnliche Kosten gedeckt hat. Darüber hinaus wurden sämtliche geplanten und in Vorbereitung befindlichen Veranstaltungen des Vereins für die nächste Zeit abgesagt. Die zweite große Säule der Einnahmen, die uns weggebrochen ist.

Notbesetzung zur weiteren Unterstützung Betroffener

In der Geschäftsstelle im 1. Stock ist lediglich eine Notbesetzung anwesend, um die laufenden Betreuungen aufrecht zu erhalten und die andauernde organisatorische Vereinsarbeit abzuwickeln und zu sichern. Die laufenden Kosten des Vereins wurden auf mögliche Einsparungen überprüft und angepasst. Dies stellt jedoch nicht das Überleben des Vereins und die weitere Betreuung, Hilfe und Unterstützung Betroffener sicher. Für das Jahr 2020 haben wir zahlreiche Unterstützungsprojekte in Bearbeitung, deren Gesamtsumme sich auf einen hohen 5-stelligen Betrag summieren.  

Unterstützung benötigt – „Hilfe zum Helfen“

Um weiterhin unseren Vereinszweck zu erfüllen, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen:

In den letzten Jahren haben wir immer wieder Ihre große Solidarität und spendenfreudige Unterstützung erleben dürfen. Darauf hoffen wir auch in dieser, bisher beispiellosen, Krise. Mit Ihrer finanziellen Unterstützung - auch mit kleinen Beträgen - ermöglichen Sie es uns, den Verein am Leben zu halten und weiter zu helfen. Wir wollen den Betroffenen, die wir betreuen, weiterhin in allen möglichen Bereichen - von der Medikamentenversorgung bis zur Finanzierung von Hilfsmitteln und vielem mehr - unsere Hilfe zukommen lassen und dafür benötigen wir Ihre Unterstützung. Jede Unterstützung hilft diesen Familien und uns, die derzeitige Situation besser zu meistern. Dafür danken wir Ihnen schon jetzt herzlich! Als Zeitrahmen für dieses Hilfsprojekt sehen wir zunächst einmal den verbleibenden Zeitraum bis zum Ende des 1. Halbjahres 2020 an. Darüber hinaus sind aktuell keine klaren Aussagen über die Situation zu treffen. 

Zuletzt aktualisiert am 20. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über