Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Vielfalt für Garten & Teller

Schiltern, Österreich

Vielfalt für Garten & Teller

Schiltern, Österreich

Der Verein ARCHE NOAH sammelt und vermehrt über 5500 Sorten an fast vergessenen Gemüsen, Kräutern, Getreide und Obst. Eine esstentieller Beitrag für unsere zukünftige Ernährung: gesund, geschmackvoll und klimafit!

Marion Schwarz von Verein ARCHE NOAH | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Seit 1900 sind rund 90 Prozent der Kulturpflanzenvielfalt - also alles was im Garten und auf Feldern wächst - verloren gegangen. Hauptursache für diesen Verlust ist die industrielle Landwirtschaft. Der gemeinnützige Verein ARCHE NOAH in Schiltern (Österreich) sammelt und vermehrt seit 30 Jahren Saatgut von mehr als 5500 solcher Pflanzen: Darunter 600 verschiedene Tomaten, 700 Bohnen, aber auch hunderte Apfel- und Birnensorten.
Zentrale Aufgaben der Organisation: 
  • Jedes Jahr wird von rund 400 Sorten samenfestes (=nachbaufähiges) Saatgut gewonnen, im ARCHE NOAH Samenarchiv eingelagert und an interessierte GärtnerInnen abgegeben. Ebenso werden 12 Obsterhaltungswiesen mit mehr als 1000 verschiedenen Obstbäumen bewirtschaftet. 
  • Forschung: Kulturpflanzen können nur lebendig bleiben, wenn sie sich mit den Bedürfnissen der Menschen (BäuerInnen, GärtnerInnen, KonsumentInnen) weiterentwickeln können. ARCHE NOAH arbeitet deshalb eng mit Forschungseinrichtungen und landwirtschaftlichen ProduzentInnen zusammen um geschmackvolle, klimafitte Sorten der Zukunft zu finden.
  • Politische Arbeit & Bewusstseinsbildung: Der Verlust der Vielfalt ist enorm. Und sie ist auch weiterhin von politischen Rahmenbedingungen (Patente, Gentechnik, Weitergabebeschränkungen) bedroht. ARCHE NOAH informiert laufend dazu.
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über