Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstütze Perry und Marizza vom Gnadenbrothof Ziegenhain e.V.

Ersfeld, Deutschland

Unterstütze Perry und Marizza vom Gnadenbrothof Ziegenhain e.V.

Ersfeld, Deutschland

Perry und Marizza können kein Heu oder Gras wie die anderen Pferde der Herde fressen. Darum benötigen sie Heucobs.

Andrea M. von Gnadenbrothof Ziegenhain e. V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Heucobs für Perry und Marizza
Anfang letzten Jahres bekamen wir einen Hilferuf von einer Frau, die Perry in den letzten Jahren in ihrer Obhut hatte und ihn aufgrund ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse nicht weiter versorgen konnte. Andrea Mais (Projektleiterin Gnadenbrothof Ziegenhain e. V.) zögerte nicht und sah sich die Situation vor Ort an. 
Sofort Handeln war hier angesagt: Da er aufgrund von Zahnproblemen weder Heu, noch Gras fressen konnte, haben wir ihn mit sogenannten Heucobs gefüttert. Heucobs werden in Wasser weich gemacht, und können so von Pferden mit Zahnprobleme problemlos aufgenommen werden. Auf lange Sicht wäre Perry ohne Heucobs verhungert. Darüber hinaus hatte er noch andere Probleme, wie z., B. Haarlinge, Pilze, eine Stoffwechselstörung, ect., die von uns behandelt wurden. Da Perry in seiner alten Bleibe von den anderen Pferden isoliert werden musste, weil diese natürlich keine Heucobs fressen dürfen, wurde er zwar körperlich von uns aufgepäppelt, war aber einsam. Andrea Mais entschied dann, Perry auf den Gnadenbrothof zu holen, in der Hoffnung, das viele Menschen sich an den Kosten beteiligen. Denn zu der Fütterung der Heucobs kommen natürlich noch Tierarzkosten und die Behandlung mit Medikamenten, Salben ect. Perry, wird auf ca. 25 Jahre geschätzt. Das ist nicht alt für ein Pferd. Er kann locker noch 10+ Jahre leben. Auf dem Gnadenbrothof wurde er langsam an die Herde gewöhnt und während der Fütterung mit Heucobs ist er zusammen mit Marizza, die schon einige Jahre auf dem Gnadenbrothof lebt und mittlerweile ebenfalls Heucobs benötigt. Die monatlichen Kosten betragen zurzeit (Stand Februar 2020) 555€ für 60 Säcke á 14 kg. Wer hilft uns, diese monatlichen Kosten zu stämmen? Darüber hinaus suchen wir auch Paten für Perry. Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass Pferde, die Paten im Rücken haben eine starke positive Veränderung erleben. Es ist wie eine Familie, die sie unterstützt und das hat einen unglaublich starken Einfluss auf die Genesung und das Leben des Pferdes.
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über