Deutschlands größte Spendenplattform

Sicher und schnell zur Einsatzstelle!

Ein Projekt von Förderverein Katastrophenschutz e. V.
in Lauf, Deutschland

Der VW Amarok wird für diesen Zweck mit einem Blaulichtbalken, Martinshorn, Funkvorrüstung und den nötigen Knöpfchen und Schaltern ausgestattet. Für diese Konfigurationen und die Fahrzeugkennzeichnung werden gut 9.600 € veranschlagt.

J. Süß
Nachricht schreiben

Über das Projekt

An 365 Tagen sind ehrenamtliche Helfer aus dem ganzen Nürnberger Land 24 Stunden lang einsatzbereit um bei Naturkatastropen und Verkehrsunfällen schnell mit Technik und jeder Menge Know-How helfen können. Das THW in Lauf betreut über 140 km Autobahnstrecken und den Flächenlandkreis des Nürnberger Landes. Häufig wird schon frühzeitig von Polizei oder Feuerwehr ein Fachberater des Technischen Hilfswerks angefordert, der die örtlichen Kräfte hinsichtlich der Unterstützungsmöglichkeiten berät. Das bisherige Einsatzleitfahrzeug muss durch ein neues, leistungsfähiges ersetzt werden und bei der Ausstattung benötigen wir Ihre Unterstützung.