Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ein Assistenzhund für Katrin

München, Deutschland

Ein Assistenzhund für Katrin

München, Deutschland

Helfen Sie uns bitte, damit Katrin mit Hilfe von Assistenzhund Abraxas wieder ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben führen kann.

Betty Humplmair von Assistenz- und Servicehunde in Bayern eV | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Hallo ihr Lieben, 

ich heiße Katrin und bin 23 Jahre alt. Seit fünf Jahre lebe ich nun mit einer Erkrankung, die mein Leben ganz schön auf den Kopf gestellt hat. Seitdem gehören Krampfanfälle, Absencen, Seh- und Wahrnehmungsstörungen, sowie Schwierigkeiten beim Gehen und Sprechen zu meinem Alltag. Häufig bin ich auf die Hilfe von anderen Menschen angewiesen oder gerate durch die Erkrankung in Situationen, die für mich und andere gefährlich werden können. So sind beispielsweise die Teilnahme am Straßenverkehr, Einkaufen gehen, Sport treiben und andere Alltagsaktivitäten für mich nicht immer risikofrei zu bewerkstelligen. Mit Abraxas, meinem zukünftigen Assistenzhund (Signalhund), an meiner Seite soll sich das jetzt ändern.

Er wird mir in meinem Alltag wieder mehr Unabhängigkeit und Sicherheit geben. Er wird lernen 

-          meine Krampfanfälle vor ihrem Auftreten zu erkennen, frühzeitig anzuzeigen und mir meine Notfalltasche zu bringen. 
-          mich aus Absencen zurückzuholen
-          mich bei Seh- und Wahrnehmungsstörungen zu führen und bei Gangunsicherheiten zu stützen.
-          Andere auf mich aufmerksam zu machen, wenn fremde Hilfe notwendig wird
-          Mich psychisch zu unterstützen und zu trösten, wenn ich traurig oder ängstlich bin

 

Ich hoffe mit der Unterstützung von Abraxas (oder „Braxl“ wie ich ihn gerne nenne) wieder ein halbwegs normales Leben führen zu können, mein Masterstudium zu beginnen und ganz normal und ohne Risiko mit Freunden oder allein mit ihm etwas unternehmen zu können.

Leider ist die Ausbildung eines Assistenzhundes sehr teuer und wird nicht durch die Krankenkassen unterstützt. Daher bin ich auf Spenden angewiesen und würde mich sehr über einen kleinen (oder großen 😊) Beitrag freuen. 

Vielen Dank und ganz liebe Grüße

Katrin 

PS: Ihr findet uns auf instagram unter assistenzhund_braxl 

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über