Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ausgeschlossen! - Ein Theaterprojekt mit SchülerInnen und Inklusion

Tübingen, Deutschland

Ausgeschlossen! - Ein Theaterprojekt mit SchülerInnen und Inklusion

Tübingen, Deutschland

Ausgeschlossen! Aisha, Sofie, Jess, Caro, Caro, Maxi, Jo, Professor und Tiger gehen in dieselbe Klasse! Ein eingespieltes Team! Dann steht Maja in der Tür. Das Stück der Theater AG soll zeigen, wie stark eine Gruppendynamik sein kann.

Rolf Günther von Förderverein Französische Schule e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Dieses Theater wird entwickelt von der Theater AG der Gemeinschaftsschule Französische Schule Tübingen.
Die SchauspielerInnen der Theater AG sind aus der 5. und 6. Jahrgangs Stufe, sowie
Inklusionsschüler an der Französischen Schule.
Gemeinsam mit der Theaterpäadgogin Annette Burchard entwickeln und erarbeiten sie das Stück, das dann zur Aufführung gebracht wird.

Ausgeschlossen!
Aisha, Sofie, Jess, Caro, Caro, Maxi, Jo, Professor und Tiger gehen in dieselbe Klasse! Ein eingespieltes Team! Dann steht Maja in der Tür. Die „Neue“ aus der Ukraine!
 Caro fürchtet um ihre Führungsposition und setzt alles dran, um Maja von Anfang an auszuschließen. Nicht alle sind damit einverstanden, schließlich gibt es nichts an Maja auszusetzen. Außer, sie hört Opern Musik. Und sie spricht wenig. Aber sonst....
Als die Freunde beschließen Maja aus Spaß zu einer Party einzuladen, die gar nicht statt findet, passiert ein unvorhergesehener Unfall.
Aus Angst nicht mehr „dazu zu gehören“ machen zunächst alle mit. Die Einsicht, dass das falsch ist, kommt fast zu spät. Das Stück soll zeigen, wie stark eine Gruppendynamik sein kann.
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über