Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

DIGITALHOCH2 |Senioren-Sprechstunde für Smartphone & Tablet an Schulen

Hamburg, Deutschland

DIGITALHOCH2 |Senioren-Sprechstunde für Smartphone & Tablet an Schulen

Hamburg, Deutschland

Digitale Teilhabe für Seniorinnen und Senioren - ermöglicht durch die kompetente und liebenswürdige Beratung von Schülerinnen und Schülern in den Räumen ihrer Schule. Ganz nebenbei auch ein Beitrag zum sozialen Zusammenhalt und Generationen-Dialog!

C. Worch von Stiftung Generationen-Zusammenhalt | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Im Internet surfen, ein Zugticket oder Kinokarten buchen, online wichtige Informationen suchen und finden. Das ist heute ganz alltäglich und kaum noch anders möglich. Doch nicht alle Hamburger 65+ haben Zugang zur modernen digitalen Welt: Dem einen fehlt das Geld für eigenes technisches Gerät, dem anderen fehlt es an Know-how.  Und manch einer hat sich einfach noch nicht getraut!  Die Stiftung Generationen-Zusammenhalt hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Menschen mehr digitale Teilhabe zu ermöglichen.

DIGITALHOCH2 wird gemeinsam mit  Verein Wege aus der Einsamkeit angeboten. Der Hamburger Verein setzt sich bundesweit für die digitale Teilhabe älterer und hochbetagter Menschen ein. Schon seit 2008 ist er aktiv.

Das Pilotprojekt ist im September 2019 am Lise-Meitner-Gymnasium in Hamburg Osdorf gestartet. Dagmar Hirche von Wege aus der Einsamkeit ist Projektleiterin DIGITALES. Sie hat mehr als 30 teilnehmende Schüler und Schülerinnen zunächst gut vorbereitet, damit sie den digitalen Einsteigern 65plus in den Sprechstunden und Kursen gut unter die Arme greifen können.  Über 130 ältere Menschen sind schon dabei. 

Nun soll das Projekt auch an anderen Schulen angeboten werden. Helfen Sie mit! Danke sehr.

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über