Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Alpenüberquerung 2020 - klimafreundliche Abifahrt am HSG Hösbach

Hösbach, Deutschland

Alpenüberquerung 2020 - klimafreundliche Abifahrt am HSG Hösbach

Hösbach, Deutschland

Wir, 18 SchülerInnen vom HSG Hösbach, werden im Juli 2020 mit 2 LehrerInnen die Alpen überqueren. Unter dem Motto "Wanderful World - What I walk on is what I walk for" sammeln wir Spenden für unser Projekt und ein Umweltschutzprojekt.

Annelie Kunkel von Förderverein des HSG Hösbach e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Im Juli 2020 werden wir, eine Gruppe von 18 SchülerInnen der 11. Jahrgangsstufe vom Hanns-Seidel-Gymnasium zusammen mit 2 LehrerInnen, von Oberstdorf nach Meran über die Alpen wandern. Da wir dies möglichst klimaneutral durchführen wollen, werden wir mit dem Zug an- und abreisen. Uns allen ist der Klimaschutz sehr wichtig , deshalb möchten wir 20% der Spenden, die wir hier erhalten, direkt an ein Klima- und Umweltschutzprojekt weiterleiten.
Mit dem Motto "Wanderful World - What I walk on is what I walk for!" werden wir am Ende des Kalenderjahres einen größeren Vortrag veranstalten, in dem wir sowohl mit unseren Sponsoren, als auch den Interessierten aus dem Umkreis, unsere Erlebnisse und Erfahrungen teilen werden. Auch Spenden, die wir dort erhalten, werden wir an oben genanntes Umweltschutzprojekt spenden.
Die Fortschritte in der Planung und unsere Wanderung werden wir auf unserem Instagramaccount @hsg.alpenueberquerung2020 dokumentieren.
Jedoch werden, neben privaten Kosten für die Ausrüstung, hohe Kosten für die Unterkunft, die An- und Abreise, die Gletscherüberquerung usw. auf uns zukommen.
Deswegen würden wir uns über eine finanzielle Unterstützung sehr freuen!

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020