Deutschlands größte Spendenplattform
115

Unterstützung für Kinder und Jugendliche in Bhutan

Ein Projekt von Nomadenhilfe e.V.
in Thimphu, Bhutan

In Bhutan unterstützen wir Kinder und Familien durch vielfältige Projekte. Die Kinder und Jugendlichen werden bei der Ausbildung unterstützt und können an Sportangeboten teilnehmen, die Familien erhalten monatliche Hilfen.

Nomadenhilfe e.V.
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Ab dem 18. November wird wieder verdoppelt!

Auch in diesem Jahr möchten wir unsere Weihnachtsaktion Kindern und ihren Familien in Bhutan widmen. Wir freuen uns sehr, wenn ihr uns dabei mit einer Spende unterstützt. Wie auch schon in den vergangenen Jahren ermöglicht uns die Stiftung Aurora Borealis wieder eine Spenden-Verdopplungsaktion zu Weihnachten – herzlichen Dank! 
Das bedeutet für euch: 
Jede einzelne Spende bis zu 200 €, die ihr über betterplace.org für unsere Projekte tätigt, wird verdoppelt:
  • Aus eurer Spende über 30 € für die monatliche Unterstützung einer Familie macht Aurora Borealis 60 € für zwei Familien.
  • Aus 70 € für die Teilnahme an einem IT-Kurs eine benachteiligte Schüler*innen werden 140 € für zwei Schülerinnen
  • Aus 100 € für eine Geschenkbox (gefüllte Schultasche, Schulkleidung, Schulmaterial und ein kleines Geschenk) werden 200 € für zwei Boxen
Wir freuen uns riesig über eure Unterstützung!

Zum Hintergrund:
Die letzten beiden Jahre waren für Schüler*innen auf der ganzen Welt besonders schwierig. Fast ein Jahr lang mussten die Kinder in Bhutan zu Hause lernen, mithilfe von Schulfernsehen, Bildungssendungen im Radio und Online-Lernprogrammen. Doch viele Familien besitzen keine internetfähigen Geräte oder Fernseher. Außerdem können viele Erwachsene in den ländlichen Gebieten Bhutans kaum lesen und schreiben und somit nicht beim Lernen helfen. Die Lehrer*innen versuchten zwar, die Kinder zu Hause zu besuchen um zu helfen, doch in Bhutan sind die Wege weit. Auch das Essen wurde knapp, denn viele Kinder essen normalerweise in der Schule. Die enorme Steigung der Lebensmittelpreise stellte die Familien vor zusätzliche Herausforderungen. 
 
Inzwischen sind die Schulen wieder geöffnet, doch es gibt weiterhin große Sorgen. Die Kinder haben viel verpasst und es ist schwierig für sie, im Unterricht mitzukommen. Zum ersten Mal wurde in Bhutan festgestellt, dass viele Kinder und Jugendliche unter psychischen Problemen leiden - die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Außerdem haben die letzten zwei Jahre weitere Herausforderungen im Land offengelegt. Das Bildungsministerium versucht nun unter Hochdruck, die Probleme anzugehen: Mehr funktionstüchtige Klassenräume aufbauen, den Zugang zu sauberem Trinkwasser sicherstellen, die Digitalisierung voranbringen, mehr Schlafplätze an Internatsschulen für Bedürftige einrichten, Weiterbildungen für arbeitslose Jugendliche ermöglichen. Die Ideen, die Pläne sind da, aber es fehlt an finanziellen Möglichkeiten.  
 
Deshalb unterstützen wir Schulkinder und ihre Familien mit: 
  • 20€ für einen Sportkurs für ein Kind 
  • 30€ für einen Monat Unterstützung für ein Kind mit Behinderung 
  • 70€ für einen IT Kurs für ein*e benachteiligte Schüler*in 
  • 100€ für eine Geschenkbox mit Schulkleidung, Schreibwaren und einem Spielzeug
  • 150€ für ein Tablet für ein Schulkind

Dieses Projekt wird auch unterstützt über