Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert SAVE THE WAVE - es ist geschafft!

Wolfratshausen, Deutschland

1 / 15

Finanziert SAVE THE WAVE - es ist geschafft!

Wolfratshausen, Deutschland

Es ist vollbracht! Das Ziel ist erreicht und die Finanzierung der Welle gerettet.

Stefanie Kastner von Surfing Wolfratshausen e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

UPDATE vom 20.12.2019, 10 Uhr

Es ist geschafft – Finanzierung der Welle ist gerettet!

DANKE – DANKE – DANKE – DANKE – DANKE – DANKE – DANKE – DANKE – DANKE

Diejenigen die erst jetzt von dem Projekt erfahren haben und uns trotzdem unterstützen wollen, können das weiter sehr gerne tun:

Spendenkonto: 
Surfing Wolfratshausen e.V.
IBAN: DE83701695430101060333
Verwendungszweck 
__
UPDATE vom 19.12.2019, 20:45 Uhr - ES IST GESCHAFFT!!!
Mit einer weiteren großen Spende auf unser Spendenkonto haben wir das Spendenziel erreicht. Danke Euch ALLEN!

Aktuell können wir den offenen Betrag hier nicht weiter reduzieren, werden das Projekt aber zeitnah zum Abschluss bringen. 

Natürlich dürft ihr weiter spenden - und könnt euch sicher sein, dass wir alle weiteren Spenden ebenfalls im Sinne der "Save-the-Wave"-Initiative verwenden.
__
Originaltext:
Save the wave - Rettet die Surfwelle

Seit über sechs Jahren verfolgen wir, der gemeinnützige Verein Surfing-Wolfratshausen e.V. das Ziel, eine stehende Flusswelle in Wolfratshausen zu realisieren. Obwohl wir von (fast) allen Seiten viel Unterstützung und Entgegenkommen erfahren haben - und zuletzt mit einem 20:3 Stadtratsbeschluss auf die Zielgerade eingebogen sind, hängt das Damoklesschwert momentan leider gefährlich über der Welle: es fehlen unerwarteter Weise noch ca. 65.000 Euro für die Finanzierung der Baukosten.

Der Grund dafür ist, dass die erwarteten und zugesagten EU-Fördergelder (LEADER) überraschend gekürzt wurden – und zu allem Übel sogar verfallen könnten, wenn wir die Finanzierungslücke nicht in den nächsten Tagen schließen.

Die letzte Rettung seid jetzt IHR! 
Mit Euren Spenden können wir dieses einmalige Projekt gemeinsam retten!

Mit dem Crowdfunding können wir LEADER die „Nachfinanzierung“ eindeutig belegen und damit die gesamte Finanzierung der Welle sichern.

Dass so viele von Euch uns ihre Unterstützung bereits zugesagt haben, macht uns unglaublich stolz! 

In den letzten Tagen haben wir bereits so viel Positives erfahren:  von kleinen Taschengeldspenden, über Spenden statt Geschenke zu Weihnachten, sehr großzügige Spenden, bis hin zu spontanem Engagement und Support-Initiativen. 

Egal wie, unsere Dankbarkeit sei Euch allen gewiss! 

Das ist der „Spirit“, den wir durch die Welle fördern wollen: Eine Welle für ALLE – egal ob als Sportstätte, als Treffpunkt für Jung und Alt, oder aber – wie jetzt schon der Fall – als Lebenseinstellung. Denn dieses MITEINANDER - das ist für uns #WirSindWOR

Zusammen schaffen wir das!

Bitte teilt unsere Story und den Spendenaufruf, damit wir bald gemeinsam die neue Attraktion in Wolfratshausen einweihen können.

#savethewave #wellenretter #einewellefüralle #flusswelle #riversurfing

 

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020