Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ungewollt kinderlos, Hilfe im Alter

Oberstedem, Deutschland

Ungewollt kinderlos, Hilfe im Alter

Oberstedem, Deutschland

Viele Paare sind ungewollt kinderlos geblieben, viele von denen die meisten psychisch endlos belastende Behandungen hinter sich haben. Wir wollen hier durch gemeinsame Veranstaltungen Betroffener eine Perspektive bieten, vor allem auch im Alter.

R. Heinzkill von Rudolf Heinzkill Stiftung | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Viele Paare sind ungewollt kinderlos geblieben, viele von denen die meisten psychisch endlos belastende Behandungen hinter sich haben. Sie alle sind bereits in der Zeit wo sie versucht haben den lang ersehnten Nachwuchs zu bekommen, gefangen von dem Wunsch ein Kind zu bekommen, und dies leider nicht gelungen ist.
Die wirklich schwere Zeit aber kommt bei den meisten im Alter. Familie besteht dann ausschließlich aus den Geschwistern und deren Abkömmlingen, soweit sie denn vorhanden sind und noch leben.
Allein zu sein in dieser Zeit, besonders wenn der Partner dann auch schon verstorben ist, ist eine Situation mit der sich kinderlose Menschen stets mit viel Wehmut befassen müssen. Für viele gibt es keine Lösung.
Wir wollen hier durch gemeinsame Veranstaltungen Betroffener eine Perspektive bieten für diejenigen die mit Ihrem Schicksal hadern.
Mit Menschen sprechen, die das gleiche Schicksal teilen, hilft in vielen Fällen schon und erleichtert die Situation.
Wohlgemerkt wir unterscheiden hier deutlich zwischen ungewollt und gewollt kinderlosen Menschen. Die gewollt kinderlosen Menschen sprechen wir hier nicht an, was jedoch nicht heißt das wir nicht auch dieser Gruppe hilfreich zur Seite stehen wenn sie denn erkennen das Ihre Entscheidung falsch war.
Wir wollen all denjenigen helfen die mit ihrer Kinderlosigkeit ein Problem haben und die innerhalb Ihrer noch verbliebenen Familie keinen Rückhalt haben.
Die Spendengelder werden zunächst der "Rudolf Heinzkill Stiftung" zur Verfügung gestellt um dann mit diesen Mitteln Veranstaltungen zu organisieren die den betroffenen Lebenshilfe und Rat vermitteln. In besonderen Fällen erfolgt auch eine Geldmittelzuwendung direkt an die Betroffenen.
Geldmittel können nur ungewollt kinderlose Paare, oder kinderlose alleinstehende Menschen (nach dem Tod des Partners) erhalten.

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020