Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Sauberes Trinkwasser in Ghana: Humanitärer Einsatz Bayreuther Studierender

Ekumpoano, Ghana

Sauberes Trinkwasser in Ghana: Humanitärer Einsatz Bayreuther Studierender

Ekumpoano, Ghana

Studierende der Uni Bayreuth wollen der Community Ekumpoano (Ghana) Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen. Während eines 8-tägigen Einsatzes werden wir ein Wasserinfrastruktursystem bauen sowie Workshops zur Instandhaltung des Systems anbieten.

A. Spies von Global Brigades Germany e. V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wer sind wir?
Global Brigades ist die weltweit größte studentisch geführte Nichtregierungsorganisation für Entwicklungszusammenarbeit und interkulturellen Austausch. Im Jahr 2004 wurden die ersten Global Brigades Initiativen in den USA und Honduras gegründet; seither konnten wir uns stetig vergrößern und sind seit 2010 auch in Deutschland vertreten. Bis Frühjahr 2017 haben weltweit bereits fast 70.000 Studierende an Global Brigades Projekten in Ghana, Nicaragua, Honduras und Panama teilgenommen und dabei über 1 Millionen Menschen unterstützt.

Studierende der Uni Bayreuth haben bereits im Jahr 2017 ein Wasserprojekt in Nicaragua realisiert. Im März 2020 wollen wir in Ghana nun ein weiteres Projekt zur Versorgung unserer Projekt-Community mit sauberem Wasser verwirklichen.

Projekt Ghana 2020
Wir stehen morgens auf, gehen auf die Toilette, putzen die Zähne und nehmen vielleicht noch eine heiße Dusche. Ganz selbstverständlich. Doch dies ist in Ghana, vor allem in ländlichen Gebieten, leider nicht möglich. Hier herrscht nämlich nach wie vor extremer Mangel an (sauberem) Wasser. Zudem ist die Gesundheitsversorgung teilweise sehr schlecht. Da durch die mangelhaften Hygienebedingungen die Übertragung von Keimen und Krankheiten meist ungehindert stattfinden kann, ist die Gesundheit der dort lebenden Menschen stark gefährdet.

Genau hier setzt unser Projekt im März 2020 an. Acht Studendierende der Universität Bayreuth werden im Rahmen eines kombinierten Public Health- und Water-Projects Ende März 2020 nach Ghana reisen und in der Gemeinde Ekumpoano mit Hilfe der dortigen Techniker von Global Brigades gemauerte Toiletten- und Duschkabinen und Wassertanks bauen sowie Wasserfilter bereitstellen. Außerdem werden wir Workshops durchführen und dabei über die Wichtigkeit von Hygiene und den Umgang mit Wasser informieren.

Wir leisten somit Entwicklungszusammenarbeit in direkter Kooperation mit der dortigen Community. Nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ tragen wir, die Dorfbewohner*innen und die ständigen Mitarbeiter*innen vor Ort gemeinsam zum Erfolg des Projekts bei.

Deine Unterstützung für ein Projekt, das sich lohnt!
Unsere Projekte werden alle ausschließlich durch Spenden finanziert. Dabei muss jede/r Teilnehmer*in eine Summe von ca. 800,-€ beitragen. Damit können wir den Bau einer betonierten Toiletten- und Duschkabine mit Waschbecken, die Bereitstellung der Wassertanks finanzieren. 
Da die Organisation Global Brigades fast ausschließlich aus ehrenamtlichen Studierenden besteht, beträgt der Anteil an den zu leistenden Verwaltungskosten lediglich 8% und es ist uns so möglich, Spendengelder effizient einzusetzen.
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020