Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spenden für das Projekt Familienhörbuch für schwerkranke junge Eltern

Das Projekt „Familienhörbuch“ der Journalistin und Audiobiografin Judith Grümmer für schwer kranke junge Eltern und deren Kinder

Daniela Henrichs von AXA von Herz zu Herz e.V.Nachricht schreiben

Das Projekt „Familienhörbuch“ der Journalistin und Audiobiografin Judith Grümmer für schwer kranke junge Eltern
 
Mama, wer warst Du? - Schwer erkrankte Mütter und Väter erzählen für ihre Kinder
 
Sandra, 42 Jahre, hat Krebs. Sie stirbt.
Ihre 9jährige Tochter wird sich an die Stimme ihrer Mutter bald kaum noch erinnern. Das Leben der Mutter kennt sie nur aus Erzählungen.
 
Sie können Sandras Tochter helfen sich zu erinnern - ihre Fragen zu beantworten.
 
Mit ihrem Projekt „Familienhörbuch“ bietet die Audiobiografin Judith Grümmer jungen Palliativpatienten mit kleinen und heranwachsenden Kindern die Möglichkeit, ihre Lebensgeschichte in Form eines Hörbuchs zu erzählen. Liebevolles, manchmal auch Unausgesprochenes, Erinnerungen, mit eigener Stimme dokumentiert.
 
Das Pilotprojekt, das 2017 ins Leben gerufen wurde, wird von der Universitätsklinik Bonn begleitet und wurde bisher von der RheinEnergieStiftung gefördert. Es ist zudem eine Initiative zur Umsetzung der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland.
 
Um das als gemeinnützig anerkannte Projekt weiterhin kostenlos für Eltern in NRW zur Verfügung stellen zu können, sind Judith Grümmer und ihr Team auf Spendengelder und Sponsoren angewiesen.
 
Helfen Sie frühverwaisten Kindern, sich an ihre Eltern zu erinnern.

Weitere Informationen und Links zu diversen Medienberichten zu dem Projekt gibt es unter www.familienhoerbuch.de.
 
Medienbericht RTL West am 28. Oktober 2019: Eine letzte Botschaft

Dieses Projekt wird auch unterstützt über