Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Schulbrotausgabe: Gesundes Pausenbrot für 4,50€

Garbsen, Deutschland

Schulbrotausgabe: Gesundes Pausenbrot für 4,50€

Garbsen, Deutschland

Mit unserer Schulbrotausgabe in Garbsen bieten wir Kindern täglich ein gesundes Pausenbrot - absolut kostenlos. Schon mit 5 € sorgen Sie dafür, dass ein Kind einen Tag ohne Magenknurren die Schule besuchen kann.

Thomas R. von Stiftung HELP e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Garbsen -  Auf der Horst: Ein Arbeiterviertel nordwestlich von Hannover, hohe Arbeitslosigkeit, sozialer Brennpunkt, Endstation der Linie 4.

Hier waren wir schon lange mit pädagogischen Angeboten an den Grundschulen aktiv, als uns auffiel, dass sehr viele Kinder ohne Pausenbrot zur Schule kamen.
Sehr zu Lasten ihrer Konzentrationsfähigkeit und Gesundheit.
Wir wussten, dass wir daran etwas ändern mussten.

Am Hérouville-Saint-Clair-Platz eröffneten wir in der "Begegnungsstätte", einem interkulturellen Gemeindezentrum, die Schulbrotausgabe - Startschuss für das Projekt WAKE UP!.

Unter Einbeziehung der lokalen Bevölkerung bringen wir hier Migrantinnen das Radfahren bei, treffen uns jeden Dienstag zum Frauenbildungscafé und bieten Schulkindern jeden Morgen um 7 Uhr ein gesundes Pausenbrot, ein Stück Obst, ein Getränk und Betreuung durch ausgebildetes Personal - absolut kostenfrei und bedingungslos.
Jeder kann kommen, ohne Bedürftigkeit nachzuweisen oder behördliche Hürden zu bewältigen.

Rund 80-100 Kinder kommen hier jeden Tag noch vor der Schule vorbei, holen sich ihr Pausenbrotpäckchen ab und treffen Freunde.

Natürlich kostet uns das Geld: Brötchen, Belag, Salat, Obst, Getränke und Mitarbeiter*innen wollen bezahlt werden. Das alles finanzieren wir aus eigener Tasche.

Pro Kind geben wir rund 4,50 € pro Tag aus, bei ca. 188 Schultagen kommen wir im Jahr auf ca. 80.000 €.

Für einen gemeinnützigen Verein ist das sehr viel Geld. Wir können also jede Unterstützung dringend gebrauchen.

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende und sichern Sie das Weiterbestehen dieses Projekts, das sich inzwischen zu einer festen Institution im Stadtteil entwickelt hat.
Jeder Euro zählt.


Hinweis für Spender/innen mit Wohnsitz in Rheinland-Pfalz:
In Rheinland-Pfalz gilt das sog. Sammlungsgesetz (SammlG) von 1970. Gegenüber der Aufsichts- und Dienstleistungsbehörde (ADD) des Landes Rheinland-Pfalz haben wir eine Verpflichtungserklärung abgegeben, die uns das Sammeln von Spenden untersagt. Spenden aus Rheinland-Pfalz können daher nicht angenommen werden, selbst wenn Sie dies als Spender/in gerne möchten. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Zuletzt aktualisiert am 22. Juni 2020