Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Gnadenhof Rosenberg - Ein neues Zuhause für die Tiere von animal hope e.V.

Rosenberg, Deutschland

Gnadenhof Rosenberg - Ein neues Zuhause für die Tiere von animal hope e.V.

Rosenberg, Deutschland

So lange mussten wir um die Existenz unseres Gnadenhofes bangen... endlich haben wir ein neues Zuhause für unsere Tiere gefunden! Der neue Hof muss jedoch saniert und für unsere Tiere passend umgebaut werden. Dafür bitten wir um Ihre Unterstützung.

Felicia Ruhland von animal hope e.V. - Verein für Tiere in Not | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Zukunft beginnt jetzt: Der Gnadenhof animal hope startet den Umbau

Dank einer Erbschaft konnten wir einen Hof im Odenwald erwerben. Herbst 2020 werden wir Illingen verlassen und in ein neues Leben starten. Rosenberg heißt die kleine Gemeinde im Grünen, in der wir uns sehr willkommen fühlen. Hier wollen wir unsere Tierschutzarbeit weiterführen. Den ersten Schritt haben wir geschafft: Wir haben den perfekten Ort gefunden. Unser Traum ist ein Gnadenhof ohne Gitter. Ein dauerhaftes Zuhause für Tiere in Not, in dem sie sich geborgen fühlen.

Nun folgt Schritt zwei: Um all die Umbaumaßnahmen stemmen zu können, brauchen wir Ihre Hilfe. Wir freuen uns über jede noch so kleine Spende, um unseren neuen Hof sanieren und unsere Tierschutzarbeit weiterführen zu können. 

Der neue Hof war ein Schweinemastbetrieb, wurde aber schon seit einigen Jahren nicht mehr bewirtschaftet. Es stehen vor dem Umzug noch zahlreiche Sanierungsmaßnahmen und Umbauten an. Das Dach der beiden großen Stallgebäude aus den 1960er und 1970er Jahren ist undicht. Es muss dringend saniert und neu eingedeckt werden, bevor unsere Tiere dort einziehen können.

Für die Pferde möchten wir in eines der Stallgebäude einen offenen Stall einbauen mit einer eingezogenen Bühne für ein Heu- und Strohlager. Momentan ist die Halle ohne Einbauten und wurde für Maschinen und Fahrzeuge genutzt. Angrenzend an den Stall wird eine überdachte Terrasse gebaut, auf der die Pferde witterungsgeschützt im Freien sein können. Direkt im Anschluss befindet sich die Schlechtwetterweide, von dort aus geht es auf die großzügigen Weideflächen, die zum Hof gehören. Für die 7 Esel und 6 Ponys möchten wir ebenfalls einen Schlechtwetterauslauf direkt an den Stall anbauen und Weideflächen anlegen.

Unsere Hunde dürfen sich im Hundehaus frei in Zimmern bewegen. Es wird verschiedene Räume für mehrere Hunde geben und keine Zwinger. Im anschließenden Außenbereich möchten wir auch für die Hunde einen Auslauf anlegen, der eingefriedet wird.

Die Stallungen für die Schweine müssen noch ausgebaut werden und auch sie werden einen kleinen Auslauf im Freien bekommen. Ziegen, Hunde und Hängebauchschweine dürfen sich auf unseren Hofflächen frei bewegen.

Die Vision für unseren neuen Hof ist lebendig und farbenfroh. Wir freuen uns auf das neue Zuhause, in dem wir unseren Tieren und denen die noch zu uns kommen, einen liebevollen und geschützten Ort bieten können. Ein Ort, an dem Kinder wieder in Kontakt mit Tieren und der Natur kommen können und an dem Tierschutzarbeit neue Wege gehen darf. Ein Ort, an dem Inspirationen für ein neues gemeinsames Sein und Wirken von Mensch, Tier und allen Wesen geboren werden und sich in dieser Welt verankern dürfen. Ein Ort, der allen Frieden bringt, egal welches Schicksal sie auf ihrem Weg erfahren haben. 

Wir wünschen uns, dass unser Projekt und unsere Vision die Herzen der Menschen berühren und ein neues Bewusstsein schaffen, unser Handeln und jeder unserer Schritte von Mitgefühl, Frieden, Vergebung und Liebe geprägt wird... für Tier und Mensch.

Fotos: Frau Mitschele Fotografie und privat
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über