Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spenden zur Kastration für Stadlkatzen dringend benötigt

Wir benötigen dringend Geld- und Sachspenden, um ca. 36 freilebende Katzen zu füttern, einzufangen und kastrieren zu lassen, damit sie über den Winter kommen und nicht zugrunde gehen. Allein die Tierartztkosten belaufen sich auf 5000 Euro.

H. Grötzinger von Katzennot Schwäbische Alb e.V.Nachricht schreiben

 Der Verein Katzennot Schwäbische Alb e.V. kümmert sich seit Jahren um kranke, verwahrloste und ausgesetzte Katzen (und Hunde). Vielen Katzen konnten wir helfen, fanden für sie neue Zuhause oder versorgen und pflegen sie, bis sie in ein neues Zuhause abgegeben werden können. Auch um die Kastration der verwilderten Katzen kümmern wir uns. Das Wohl der Katzen liegt uns sehr am Herzen.
 
JETZT brauchen wir Ihre Hilfe!

Mitte November wurde uns eine neue Katzengruppe gemeldet, die sich zwischen Laichingen und Westerheim in einem Stadl angesiedelt hat.
Es sind ca. 36 Katzen im Alter zwischen 10 Wochen und 2 Jahren, ca. 16-18 Miezen sind vom Frühjahr 2019. Sie werden dort gefüttert und lassen sich auch streicheln.
 
 Unsere Aufgabe ist es: Alle Katzen einzufangen und kastrieren und medizinisch versorgen zu lassen, (und außerdem für hoffentlich viele davon ein gutes Zuhause zu finden!)

 Auf uns kommt nicht nur viel Arbeit, Zeitaufwand und ein schwer zugängliches Gelände zu, sondern auch ca. 5000 Euro Tierarztkosten, plus Futterkosten.

 Wir müssen die Tiere mindestens über den Winter versorgen. Kein Futter und zusätzlich Kälte und Nässe wird für viele, vor allem junge Katzen, kein gutes Ende nehmen.
 Wenn die Miezen unterernährt sind und dann durch Krankheiten geschwächt werden, müssen sie elendig und ohne Hilfe sterben.
 
 
Auf unserer Homepage (Katzennot-schwaebischealb.de) können Sie mehr über unser Engagement und unsere Arbeit erfahren, oder rufen Sie uns an: 07335-9245997
 
  Natürlich freuen wir uns auch über Nass und Trockenfutterspenden, Online gekauft und direkt an unsere Adresse ausliefern lassen ist auch eine tolle Hilfe.
 
Katzennot Schwäbische Alb e. V.
Auerhahnweg 25
73345 Hohenstadt.
 
 Bei einer Spende speziell für diese Katzen bitte das Kennwort "Stadlkatzen" auf dem Überweisungsträger vermerken, dann wird Ihre Zuwendung nur für diese Tiere verwendet. Erscheint einige Tage später in unserem öffentlichen Kassenbuch.

 Bitte spenden Sie, damit wir die Rettungsaktion sofort starten können. Jede Spende hilft. 
Ganz lieben Dank!