Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Integrative Tennis-Teams für die Special Olympics Games

Dortmund, Deutschland

Integrative Tennis-Teams für die Special Olympics Games

Dortmund, Deutschland

Die Integration der geistig behinderten Spieler/innen erfordert ein abgestimmtes Training mit interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die das Projekt aus eigenem Antrieb unterstützen.

Fritz Rensmann von TC Eintracht Dortmund e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Special Olympics ist die vom IOC anerkannte Sport-Organisation für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Der TC Eintracht Dortmund eV trainiert seit Jahren mit 12 geistig behinderten Tennisspieler/innen. Die Top-Spielerin Sophie hat bei den Special Olympics Weltspielen 2019 in Abu Dhabi bereits eine Bronzemedaille für Deutschland gewonnen. Ziel dieses Projekts ist der Aufbau einer integrativen Mannschaft aus Doppelteams ("Unified Teams") mit je einer/m Spieler/in mit und ohne Handicap, die bei den kommenden Special Olympics Weltspielen in Berlin 2023 an den Start gehen sollen. 
Mit der Spende möchte der Verein eine zusätzliche, für die Spieler*innen kostenlose wöchentliche Trainingseinheit anbieten und das Team bei Turnieren mit einem eigenständigen Mannschafts-Outfit ausstatten.
Empfänger der Spende ist der Verein; sie kommt als Training für ein Jahr und als Sachleistung den Spieler*innen zu.
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über