Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

unterstützen Sie den Weg ins Glück

Wir benötigen dringend finanzielle Hilfe für ein Weidezelt, Stallmiete, Training und Transport ins Glück !!!

Petra Trampidis von Tierschutzverein Bad Oeynhausen Nestwärme e.V.Nachricht schreiben

Update: eine Pflegestelle ist für beide Pferde zusammen gefunden. Einer herrliche riesige Wiese, die uns kostenlos incl. Verpflegung zur Verfügung gestellt wird.
Nurnoch ein Weidezelt fehlt zu ihrem Glück ! Die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. 600,-€. 

Damit die Pferde möglichst schnell umziehen, und wir natürlich auch die Stallmiete einsparen können, haben wir uns durch einen Profi Hilfe für das Verladetraining geholt. Die Kosten dafür und den entsprechenden Pferdeanhänger werden sich vermutlich auf ca. 200-300,- € belaufen.

Trotz Tierschutz Notfall und guter Zurede, besteht aber natürlich der Stallinhaber bis zum Umzug auf seiner monatlichen Miete von 150 €.
__________________________________________________________________________

Wir fanden vor 2 Wochen 2 abgemagerte Pferde auf einer Wiese ohne Nahrung und Wasser vor... Eine ausgediente alte Stute, die apathisch neben ihrer Tochter stand und sich kaum noch auf den Beinen halten konnte. Die junge Stute stellte sich schnell als sehr ängstlich dar und scheint in ihrem Leben noch nicht viel kennen gelernt zu haben - zumindest nichts gutes!

Unser gemeinnütziger Tierschutzverein mobilisierte die Behörden, den Tierarzt, Hufschmied und ehrenamtliche Helfer, um die Tiere fast rund um die Uhr zu betreuen, zu füttern und zu pflegen. Wir bauten einen Witterungsschutz, reinigten und desinfizierten die Boxen, die fast 40cm hoch voll Mist waren, beschafften Medikamente, Spezialfutter, Futterergänzungsmittel, Heu und Stroh und sogar Thermodecken für diese wundervollen Pferde !

Die Alternative zu unseren Bemühungen und falls wir die aufgeführten Kosten nicht decken können, ist nur der Weg zum Schlachter. Verkauft werden können die Pferde in diesem desolaten Zustand nicht mehr...

Beide Pferde sind nicht an einen Anhänger zum Transport gewöhnt. Wir haben zum Glück vereinintern einen Horseman, der täglich kostenlos mit den Pferden arbeitet z.B. Halfter- und Führstrick Gewöhnung, Sozialisierung mit diversen Objekten,  Bodenarbeit und letztendlich auch die Verlade-Situation übt. Da schwer absehbar ist, wann die Pferde auf eine Pflegestelle umziehen können, konnten wir mit dem Vermieter der Stallungen einen Aufenthalt bis 31.01.2020 vereinbaren.

Dafür brauchen wir Eure finanzielle Unterstützung.