Deutschlands größte Spendenplattform
34

Weihnachten für obdachlose und stadtarme Menschen

Ein Projekt von Berliner Stadtmission
in Berlin, Deutschland

Ermögliche ein Corona-konformes Weihnachten für obdachlose, stadtarme und einsame Menschen: Mit deiner Spende schenkst du einem Menschen ein Weihachtsessen und Heiligabend voller Wärme und Miteinander!

Ninon Demuth
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Alle Jahre wieder...
... feiern wir zusammen Weihnachten. In Zeiten der Pandemie geht das manchmal nur mit Abstand oder gar virtuell – dennoch ist es eine Zeit des Lichts und der Gemeinschaft. Doch was ist mit denen, die ganz alleine sind, kein Zuhause haben und Ihre Hoffnung schon lange aufgegeben haben? Sie haben oft niemandem zum anrufen. Vor allem an den Weihnachtsfeiertagen wird Menschen in Armut oft um ihre Situation schmerzlich bewusst . Statt mit Kerzen, gutem Essen und Gesang ist diese Zeit für sie gefüllt mit Sorgen, Einsamkeit und Versagensgefühlen. Nein – Weihnachten ist für Menschen, die kein Zuhause haben, die einsam oder arm sind, kein schönes Fest.

Wir möchten das mit dir zusammen ändern, und diesen Menschen ein Gefühl von Gemeinschaft schenken. Wir möchten ihnen zeigen, dass sie gesehen werden und willkommen und wichtig sind.

Ermögliche ein Weihachten für Menschen in Armut (Corona-konform)

Die Berliner Stadtmission möchte am Heiligabend die Türen für bedürftige Menschen öffnen, die sonst nicht die Möglichkeit haben, Weihnachten zu erleben. Ganz zentral in der Nähe des Hauptbahnhofs planen wir in einem Corona-konformen Programm rund 200 von Armut betroffene Menschen willkommen zu heißen und mit ihnen Weihnachten feiern: Von wärmendem Kaffee an der Feuerschale über eine Andacht mit berührenden Worten, einem guten Weihnachtsessen bis hin zur Ausgabe von Geschenken,  die jährlich durch Schüler:innen und andere Gruppen gepackt werden.

Auch in anderen Einrichtungen der Berliner wollen wir Weihnachten feiern: In unseren drei Notunterkünften, der City Station, dem Nachtcafé, und vielen anderen Einrichtungen soll es vor und an Heiligabend kleine Feiern und auch Weihnachtsessen to go geben. Überall soll eine Atmosphäre für Menschen geschaffen werden, in der unsere Gäste sich angenommen fühlen. 

 „Wenn ich etwas Warmes gegessen und getrunken habe, fühle ich mich langsam wieder wie ein Mensch. Die Kälte friert alles ein, jedes Gefühl, auch den Mut, auf ein anderes Leben zu hoffen.“ - Ein Gast der Notübernachtung 

Spende jetzt für einen Heiligabend voller Wärme und Miteinander: Denn mit nur 20 € ermöglichst du einem Menschen an dem Weihnachtsfest teilzuhaben und sich nicht allein zu fühlen. 

Um bedürftigen Menschen ein Gefühl von Weihnachten zu ermöglichen, brauchen wir deine Unterstützung! Hilf uns, die Kosten für das Weihnachtsfest und -essen zu tragen. Wir rechnen auch in diesem Jahr mit mehreren hundert obdachlosen und mittellosen Gästen, die wir mit Hilfe vieler Ehrenamtlicher in den verschiedenen Einrichtungen der Berliner Stadtmission willkommen heißen. Mit deiner Spende, kannst du diesen Abend ermöglichen!