Asha Kiran School, Bildung für indische Kinder

Ein Hilfsprojekt von „Aktion Untkhana und Asha Kiran e.V.“ (U. Wolf) in Paned Village, Indien

77 % finanziert

U. Wolf (verantwortlich)

U. Wolf
Das Projekt ASHA KIRAN SCHOOL setzt sich für die Bildung ärmster und sozial benachteiligter Kinder in der Gebirgsgegend des Distriktes Raigad in Indien ein.

Unsere wichtigste Aufgabe ist aktuell die Finanzierung einer Schutzmauer für das Schulgelände und die Verbesserung der Abwassersituation. Mehr dazu und den bereits erzielten Erfolgen erfahren Sie im Bereich „Neuigkeiten“!

Hier möchten wir Ihnen nun das Gesamtprojekt ASHA KIRAN SCHOOL vorstellen:

Das Leben in den Gebirgsdörfern Raigads macht es vielen Kindern unmöglich, eine staatliche Schule in der Stadt zu besuchen. Schon die Eltern sind mit diesem Problem aufgewachsen und können oft selber nicht lesen und schreiben. Den Familien steht nur ein sehr geringes Einkommen zur Verfügung, da die Männer und Frauen höchstens Stellen im Baugewerbe oder in der Ziegelherstellung erhalten. Selbst dafür müssen sie oft für mehrere Monate mit ihrer gesamten Familie ihr Dorf verlassen. Besser bezahlte Arbeitsplätze in der Industrie sind für die Ureinwohner unerreichbar.

Kinder und Jugendliche sind in dieser Situation zugleich Leidtragende und Hoffnungsträger: Sie haben noch nicht resigniert, sie WOLLEN lernen und Erfolg haben! Aber Sie benötigen eine Chance auf Bildung!

An diesem Punkt setzt das Projekt ASHA KIRAN SCHOOL seit 1991 an: Zunächst organisierten die Schwestern des Nagpur Houses of Mary Immaculate einen mobilen Schuldienst in den Dörfern mit Ergänzungsunterricht, um die Kinder auf die Grundschule vorzubereiten oder den Lehrstoff der 1. bis 4. Klasse der staatlichen Schule zu vermitteln. Des Weiteren errichteten die Schwestern in Nähe der Baustellen und Ziegeleien provisorische Schulhütten. Dort konnten Vorbereitungen für Examen und staatliche Zertifikate absolviert werden, die den Kindern nach Rückkehr in ihr Dorf die Fortsetzung des Lernprozesses in ihrer Dorfschule ermöglichten.

Seit 2000 bietet ASHA KIRAN SCHOOL in Pen, einer Ortschaft nahe an den Dörfern, eine Herberge für jetzt 45 Mädchen und eine kleine Schule an. Auf Grund des steigenden Vertrauens und einer großen Nachfrage nach Schulplätzen entschieden sich die Schwestern im Jahr 2008, ein größeres Schulgebäude für mindestens 300 Kinder zu errichten. Da der Lehrplan den staatlichen Vorgaben einschließlich der in Indien üblichen Examen entsprach, erhielten die Schwestern für ASHA KIRAN SCHOOL die staatliche Zulassung - aber auch die klare Absage für jedwede staatliche finanzielle Förderung.

Erfolgreich war jedoch ein Antrag beim Kindermissionswerk in Aachen, mit dessen Hilfe das Schulgebäude mit zwei Stockwerken finanziert werden konnte.

Mit privaten Spenden und Unterstützung von Firmen konnten wir inzwischen die Ausstattung der Schule wie elektrische Anlagen, Bänke, Tische, Tafeln, Lehrerpulte usw. finanzieren. Die beiden nächsten großen Aufgaben sind nun die Verbesserung der Abwassersituation und vor allem der Bau einer Begrenzungsmauer zum Schutz der Kinder. Bitte helfen Sie uns dabei!

Weiter informieren:

Unternehmenspartner:

  • Logo PAYBACK GmbH

Dieses Projekt findest Du auch hier:

  • Client-banner-620x140

Ort: Paned Village, Indien

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an U. Wolf (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …