Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstütze ICOYA e.V. - kulturelle Bildung die stark macht!

München, Deutschland

Unterstütze ICOYA e.V. - kulturelle Bildung die stark macht!

München, Deutschland

ICOYA e.V. schafft durch kulturelle Bildung gemeinsame Erfahrungen, öffnet Horizonte und trägt dazu bei, dass die Kinder und Jugendlichen ihre eigenen Talente und Fähigkeiten entdecken. Sprachbarrieren werden überwunden und Perspektiven geschaffen.

Gerda Kindelán Roché von ICOYA e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Konzept von ICOYA e.V. besteht darin Kunst, Bildung und Kultur Personengruppen zugänglich zu machen, die in unserer Gesellschaft keinen Platz finden. Die Zielgruppe von ICOYA e.V. sind Kinder und Jugendliche aller Nationalitäten mit Integrationsschwierigkeiten und sozialen Problemen. Insbesondere wendet sich das Projekt an jugendliche Flüchtlinge, Migrant*innen und Kinder und  Jugendliche aus sozial schwierigen Verhältnissen. Wir bieten Projekte in den Bereichen Kunst, Medien, Bildung, Politik, Gesellschaft und Kultur an. 

ICOYA führt Projekte an Schulen (vorwiegend Mittelschulen), Jugendzentren und Gemeinschaftsunterkünften durch. Unter dem Motto "Beweg Deine Welt" finden in allen bayerischen Schulferien ganztagesbetreute "Straßen-Kunst-Camps" in Kooperation mit Jugendzentren statt. An Schulen finden ganzjährig Workshops und Kurse in den Bereichen "Breakdance & Graffiti", "Rap & Beat", "Modedesign", "Film & Fotografie" und Percussion statt. Des Weiteren werden von Münchner Künstlern künstlerische Projekte mit den Kindern und Jugendlichen umgesetzt. Regelmässig finden auch Kochworkshops unter dem Motto "Kochen verbindet" sowie Workshop und Kurse zur Sprachförderung statt.

Ziele des Projekts sind die Kinder und Jugendliche  an fremde „Wissensgebiete“, heranzuführen, Neugierde auf Neues zu schaffen, Interessen zu bedienen, sowie Kreativität zu  fördern. Auch lernen die Jugendlichen mit ihrer sprachlichen und kulturellen Vielfalt zusammen zu arbeiten. Soziale und sprachliche Kenntnisse werden vermittelt. Im Rahmen der Projekte sind die Teilnehmer*innen an jedem Arbeits- bzw. Produktionsschritt unmittelbar beteiligt. Dadurch erhalten sie Einblicke in die Anstrengungen, die hinter künstlerischer Arbeit stecken und lernen somit die eigene Arbeit sowie die Mühen der anderen anzuerkennen und wertzuschätzen. Das steigert das Selbstvertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten. Schlüsselkompetenzen wie Konflikt- und Teamfähigkeit, Kreativität und Selbständigkeit werden erlernt und vertieft. Die Kinder und Jugendlichen entdecken ihre eigenen spezifischen Fähigkeiten und können ihre Talente entfalten. Auch sind die Kinder und Jugendlichen für das Ergebnis des Projekts selbst verantwortlich, da nur das von ihnen selbst erarbeitete Ergebnis zählt. Somit werden die Eigeninitiative und Verantwortung gleichermaßen gefordert und gefördert. Das unterschiedliche Alter, die verschiedenen Bildungslevel, der vielfältige Background und die unterschiedlichen kreativen Talente schaffen einen Pool an Fähigkeiten, mit dem sich die Projektteilnehmer gegenseitig bereichern, um gemeinsam Interessen und Visionen umsetzen zu können. Die in diesem Projekt erlernten Techniken und künstlerischen Fähigkeiten können für die Berufswahl entscheidend sein. 

 



Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über