Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ein neuer Skatepark für die Barefoot Skateboarders

Janwaar, Panna, Madhya Pradesh, Indien

Ein neuer Skatepark für die Barefoot Skateboarders

Janwaar, Panna, Madhya Pradesh, Indien

Skateboarden. Lernen. Communities bilden. Das sind die Bausteine der Arbeit unseres Vereins in Janwaar – einem Dorf im ländlichen Indien. Wer glaubt schon, dass dieser Ort ein internationaler Skateboarding Hotspot ist und Veränderung begrüßt.

Ulrike Reinhard von The Rural Changemakers e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

The Rural Changemakers ist ein preisgekröntes Entwicklungsprojekt im ländlichen Indien, das Skateboarding als Treiber für Veränderung nutzt (mehr dazu im Anhang). Innerhalb von wenigen Jahren hat der Skatepark Janwaar, ein 1200 Seelen-Dorf in Madhya Pradesh, spürbar verändert. Durch unsere Regeln „No school, no skateboarding!“ gehen heute 30% mehr Kinder in der Dorfschule und „Girls first“ garantiert im täglichen Miteinander, daß die Mädchen auch etwas zu sagen haben. 

Heute ist das Dorf auf der internationalen Skateboarding-Karte ein Hotspot. Nyjah Huston, der mehrmalige Skate­boarding Weltmeister und Anwärter auf die erste olympische Goldmedaille in Tokyo im kommenden Jahr, hat uns für 10 Tage besucht, zwei unserer Kinder haben Indien im vergangenen Oktober auf den Weltmeisterschaften in China vertreten und bei den indischen Meisterschaften gingen 11 der 18 vergebenen Medaillen nach Janwaar!

Jetzt benötigen wir einen neuen Skatepark. Ein Großteil des Parks ist bereits angelegt und das Fundament ist fertig gestellt. Ende November beginnt der Endspurt. Drei Skateboarder aus Frankreich kommen, und zwei Deutsche. Zusammen mit den Locals werden sie den Park dann fertig stellen. Uns fehlen zur Fertigstellung noch 4500 Euro. 

Meine große Frage: Können Sie uns mit der Finanzierung helfen? 
Das wäre toll und wir könnten einen weiteren Meilenstein in unserem Projekt feiern!

100% der Spenden fliessen in das Projekt – wir haben KEINE festen Kosten! Wie sich das Geld aufteilt, das sehen Sie unten in der Bedarfsauflistung!

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020