Schulgeld für arme Kinder in Nepal

Ein Hilfsprojekt von L. Seifert in Kathmandu, Nepal

Neuigkeiten: Hier informiert Dich der Träger über den Stand der Dinge in diesem Projekt. So kannst Du beurteilen, wie mit den Spenden umgegangen wird.

L. Seifert (verantwortlich), verfasst vor 17 Tagen

L. Seifert

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

Geld für Schulbücher und Schuluniformen150,00 €
Schulgeld für Kinder50,00 €

Liebe Spender,

zuerst wieder einmal unseren herzlichen Dank an Sie für Ihre Hilfe. Diesmal wurden die Spenden nicht für Schulrechnungen verwendet, sondern um Erdbebenopfern etwas zu helfen. Viele Menschen haben Ihre Existenzgrundlage verloren, auch Ihre Häuser oder Wohnungen. Unvorstellbar ist die große Menge an Leid, dass durch das Erdbeben hervorgerufen wurde.

http://www.asien.l-seifert.de/erdbeben-nepal/erdbeben-nepal.php

Und es ist noch lange nicht zu Ende. Weitere Beben, besonders in Dolakha, und auch Erdrutsche verursachen immer wieder große Schäden, Verletzte und sogar Tote.

Limit 600x450 rettungsversuche


Viele Grüße und die besten Wünsche von Lothar


L. Seifert (verantwortlich), verfasst vor 27 Tagen

L. Seifert

Dankeschön

Liebe Spender,

zuerst wieder einmal unseren herzlichen Dank an Sie für Ihre Hilfe. Diesmal wurden die Spenden nicht für Schulrechnungen verwendet, sondern um Erdbebenopfern etwas zu helfen. Viele Menschen haben Ihre Existenzgrundlage verloren, auch Ihre Häuser oder Wohnungen. Unvorstellbar ist die große Menge an Leid, dass durch das Erdbeben hervorgerufen wurde.

http://www.asien.l-seifert.de/erdbeben-nepal/erdbeben-nepal.php

Und es ist noch lange nicht zu Ende. Weitere Beben, besonders in Dolakha, und auch Erdrutsche verursachen immer wieder große Schäden, Verletzte und sogar Tote.

Herzliche Grüße von Lothar

Limit 600x450 durbar square


L. Seifert (verantwortlich), verfasst vor 4 Monaten

L. Seifert

Danke

Ein großes Dankeschön an alle, die wieder geholfen haben. Von der so unglücklichen Reise bin ich nun gesund zu Haus angekommen. Sehr viele Sorgen sind leider geblieben und dazu gekommen.

Es ist gerade so schlimm. Von 2 Kindern weiß ich im Moment überhaupt nichts.
Die anderen waren in Ordnung nach dem ersten Beben. Heute ist aber eine Hausecke eingestürzt, in der 2 der Patenkinder mit Ihrer Mutter in einem kleinen Raum leben. Und ich kann leider nichts tun. Wenn möglich, werde ich etwas Geld mit Western Union senden. Vielleicht haben sie nun gar nichts mehr. Alle schlafen im Freien. Wenigsten ein sehr primitives Zelt gegen den Regen konnte ich am letzten Tag für die Familie aufstellen. Es gibt ja nichts. Hoffentlich bekommen sie bald wenigsten elektrischen Strom und haben genug Lebensmittel und Wasser.

Der Unterricht fällt sicher lange aus, auch die Schulen sind teilweise zerstört.

Meine ersten Bilder vom Erdbeben: http://www.asien.l-seifert.de/erdbeben-nepal/erdbeben-nepal.php

Alle haben sehr viel Angst vor einem Nachbeben. Über die Patenkinder werde ich später berichten, sobald ich alles aufgearbeitet habe.

Herzliche Grüße von Lothar

Limit 600x450 durbar square

Limit 600x450 rettungsversuche




Hilfe für die Erdbebenopfer
↕ Platform Admins: