Deutschlands größte Spendenplattform
Wir von betterplace.org wünschen frohe Weihnachten –  und bitten Dich um Unterstützung!

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Schulgeld für arme Kinder in Nepal

Kathmandu, Nepal

Beendet Schulgeld für arme Kinder in Nepal

Fill 100x100 original foto

Schulgeld für Patenkinder in Nepal heißt bessere Bildung für Kinder aus armen Familien und für Waisenkinder. In Nepal leben regional über 40 % der Kinder in bitterster Armut. Oft ist nur die Arbeit der Kinder gefragt als Lesen und Schreiben.

L. Seifert von L. SeifertNachricht schreiben

Auf Grund des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes (ZAG) können wir hier auf Betterplace für unser privates Projekt nicht mehr Spenden sammeln.

Sie können sich gern auf unserer Webseite über andere Spendenmöglichkeiten informieren:
http://www.asien.l-seifert.de/
Eine Möglichkeit ist das Spenden über PayPal oder auch mit einer Überweisung.

Schulgeld für Patenkinder in Nepal heißt bessere Bildung für Kinder aus armen Familien und für Waisenkinder. Gemeinsam mit verantwortungsvollen Nepalesen wird ein Plan für Schulbildung in Angriff genommen. In der Provinz Dolakha in Nepal leben über 40 % der Kinder in bitterster Armut. Sie sind von einer guten Schulbildung ausgeschlossen. In diesen Familien ist eher die Arbeit der Kinder gefragt als lesen und schreiben. Auch gibt es viele Waisenkinder. Jeder kann die Kinder und ihre Familien selbst besuchen. Sie sind herzlich eingeladen und werden mit großer Liebenswürdigkeit aufgenommen. Gern können Sie Pate eines Kindes werden, das Sie jederzeit selbst besuchen können. Wenn die Kinder aus armen Familien in eine Schule gehen, wird auch folgendes erreicht: 1. Verhinderung von schwerer Kinderarbeit 2. Kleine Mädchen sollen nicht wegen der großen Armut in den Familien an Menschenhändler verkauft werden. Sie werden nach Indien gebracht, wo sie vergewaltigt und gefoltert werden. Sie müssen dann als Prostituierte in Bordellen arbeiten. Diese Mädchen werden körperlich und geistig zerstört. 3. Alkoholismus wird eingeschränkt. Jungen, die keine Schule besuchen können, werden als erwachsene Männer oft Alkoholiker. Ein Jahr Bildung kostet pro Kind von der ersten bis zur dritten Klasse einschließlich aller Ausgaben ab 55 Euro. Danach steigen die jährlichen Kosten an. Bei sehr armen Kindern kommt noch der Bedarf an Geld für Bücher, Hefte und die 2 Schuluniformen hinzu. Wir möchte hier um Hilfe bitten, um damit wenigstens einigen Kindern die Chance für ihr zukünftiges Leben geben zu können. Bildung bringt auch ein Land wie Nepal ein Stück weit voran. Denn Schulgeld für Kinder ist Hilfe zur Selbsthilfe. Die Kinder, die unterstützt werden sollen, werden fleißig ihre Chance der Ausbildung nutzen. Schulen in Kathmandu und Dolakha habe ich besucht und mit den Lehrern gesprochen. Für jede Schulrechnung bekomme ich eine entsprechende Quittung, damit auch jeder Spender, jede Spenderin sehen kann, wie das Geld verwendet wird. Die Quittungen finden sie auf meiner Webseite. Viele Aktionen konnten bereits durch Ihre großartige Hilfe für das erste Jahr abgeschlossen werden: Vielen Dank auch im Namen der Kinder für Ihre Hilfe. Patenkinder: http://www.asien.l-seifert.de/patenkinder-16/patenkinder-nepal.php