Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

'Frühschicht' Betreuung an der Grundschule

In vielen Familien sind beide Elternteile aus verschiedenen Gründen berufstätig. Beginnt bei beiden der Berufsalltag am frühen Morgen, ist die Versorgung des Schulkindes nicht gewährleistet. Hier greift die Frühschicht.

Wiltrud Wolfers von Sozialdienst kath. Frauen Coesfeld e.V.Nachricht schreiben

Betreuung von Grundschulkindern vor Beginn der Unterrichtszeit 
In der Maria-Frieden-Grundschule in Coesfeld wird seit 2012 eine Schulkinderbetreuung vor Beginn der Unterrichtszeit angeboten.
Der Schulunterricht beginnt um 8 Uhr.
Berufstätige Eltern, die einen Ganztagsarbeitsplatz haben, sind oft früher unterwegs.
Berufstätigkeit der Eltern
In vielen Familien sind beide Elternteile aus verschiedenen Gründen berufstätig.
Beginnt bei beiden der Berufsalltag am frühen Morgen, ist die Versorgung des Schulkindes nicht gewährleistet.
Bei erwerbstätigen Alleinerziehenden ist es oft unmöglich, alle Anforderungen am Arbeitsplatz und in der Familienarbeit zu koordinieren.
Die Arbeitswelt erfordert ein hohes Maß an Flexibilität.
Durch die zeitliche Begrenzung der Kinderversorgung sind Mütter und vereinzelt Väter gezwungen, ihre Ganztagstätigkeit aufzugeben.
Arbeitslose können angebotene Arbeitsstellen nicht annehmen, weil ihnen der zeitliche Rahmen fehlt, in dem ihr Kind betreut ist. 
Vorteile für alle Familienmitglieder
Die Kinder in der „Frühschicht“ fühlen sich sicher und können sich in Ruhe auf den Schulalltag einstellen. Die berufstätigen Eltern behalten ihren Arbeitsplatz und sind zufrieden und selbstsicher, was sich auf das Familienleben überträgt.
Außerdem beteiligen sie sich durch die Zahlung ihrer Sozialabgaben und Steuern an der Finanzierung des Sozialen Netzwerkes von Staat und Organsationen.  
Auf der Basis des Ehrenamtes ist eine Betreuerin gefunden worden, die die „Frühschicht“ an der Grundschule weiterführt.
Die „Frühschicht“ an der Maria-Frieden-Grundschule ist ein ehrenamtlich durchgeführtes Projekt, das nach sechsjähriger frei organisierter Tätigkeit in die Trägerschaft des SkF (Sozialdienst kath. Frauen) Coesfeld übertragen worden ist.
Der SkF ist ein Fachverband der Kinder- und Jugendhilfe und der Hilfe für Familien in Notsituationen. 
Die Frühschicht unterstützt berufstätige Eltern und Elternteile, deren Arbeitszeit eine längere Betreuungszeit der Kinder als 8 Stunden, nämlich von 8 Uhr (Schulbeginn) bis 16 Uhr (Ende der OGS) benötigt. Sie bietet Kindern eine liebevolle Betreuung vor Schulbeginn und zwar ab 6.30 Uhr (bei Bedarf auch ab 6.00 Uhr).
Die Kinder profitieren von einer ruhigen Phase vor Beginn des Unterrichts, die Eltern behalten ihren Arbeitsplatz bzw. können erwerbstätig werden und sich und ihr Kind bzw. ihre Kinder unabhängig von Transferleistungen großziehen. Das stärkt das Selbstbewusstsein der Eltern, was sich positiv auf das Familienleben auswirkt.
Die Betreuung erfolgt zunächst ab Januar 2019 durch ehrenamtliche Helfer/innen, und zwar während der Schulzeit. (nicht in den Ferien)
Entstehende Kosten durch die Auszahlung notwendiger Ehrenamtspauschalen müssen durch Spenden abgedeckt werden.  
 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über