Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Diverso - Integration leben

Frankfurt, Deutschland

Diverso - Integration leben

Frankfurt, Deutschland

Diverso ist ein Integrations-Projekt mit dem Ziel, Geflüchteten aus aller Welt durch unsere Laufinitiative und die Teilnahme an verschiedenen Läufen ein Netzwerk zu bieten.

Tarahumara Fans von Tarahumara Fans e. V.  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Diverso ist ein Integrations-Projekt, das im Juni 2017 ins Leben gerufen wurde. Das Ziel ist, Geflüchteten aus aller Welt durch die Teilnahme an unserer Laufinitiative, eine gesellschaftliche und soziale Teilhabe auf Augenhöhe zu ermöglichen.

Die Mitglieder unserer Laufgruppe kommen aus allen 5 Kontinenten, allen Altersschichten, sie arbeiten in den verschiedensten Berufsfeldern und befinden sich in sehr unterschiedlichen Lebenssituationen. Zusammen geführt hat uns unsere gemeinsame Begeisterung für das Laufen. Daher bietet Diverso geflüchteten Teilnehmer*innen eine Plattform, in der nicht ihre Herkunft oder Fluchtgeschichte im Vordergrund steht, sondern ihre Freude am Sport und der Mut zur interkulturellen Offenheit – das ist es, was alle Mitglieder verbindet.

Die Erfahrungen aus den letzten Jahren haben deutlich gemacht, dass die Teilnahme Geflüchteter für alle Beteiligte eine große Bereicherung ist. Daher soll Diverso auch in Zukunft ein fester Bestandteil von Tarahumara Fans e. V. bleiben.
Um das zu verwirklich brauchen wir Unterstützung für Stargebühren, Laufschuhe und Unkostenbeiträge für Get Together nach den Veranstaltungen. 


Zurzeit kooperieren wir mit drei Frankfurter Unterkünften, den vom Arbeiter-Samariter-Bund geführten Übergansunterkünften „Nied“ und „Rebstock“ sowie der vom Frankfurter Verein für soziale Heimstätten e. V. geführten Übergangsunterkunft AP2.

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020