Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstützte das erste Vollzeitstudium des Buddhismus in Deutschland

Wir suchen finanzielle Unterstützung für die Studierenden des neuen sechsjährigen buddh. Vollzeitstudiums, welches erstmals im Februar 2020 im Tibetischen Zentrum e.V. in Hamburg mit 15-20 Studierenden startet. Infos unter www.tibet.de/dharma-kolleg

Andreas Bründer (Geschäftsführung) von Tibetisches Zentrum e.V. Nachricht schreiben

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,
 
ab Februar 2020 startet das in Deutschland einmalige Projekt eines professionellen sechsjährigen Vollzeitstudiums des Buddhismus (Dharma-Kolleg) . Unter der Schirmherrschaft des Dalai Lama wird es am renommierten Tibetischen Zentrum in der Hamburger Innenstadt die Möglichkeit geben, unter Anleitung eines tibetischen Meisters mit dem höchsten Ausbildungsgrad (Lharampa-Geshe) ein Studium zu absolvieren, dass an das Curriculum der tibetischen Klosteruniversitäten angelehnt ist. 
 
Wir sehen dieses Studium als eine einzigartige Möglichkeit den Buddhismus durch authentisch und fundiert ausgebildete Lehrkräfte im Westen nachhaltig zu verankern und einen Wissenstransfer in die westliche Gesellschaft zu gewährleisten. Die Studierenden verfügen alle über jahrelange Berufspraxis, ein erfolgreich abgeschlossene weltliche Ausbildung/Studium und bereits vertiefte Kenntnisse der buddhistischen Philosophie, erworben durch mehrjährige nebenberufliche Studien. Warum also noch mehr?
 
Das sechsjährige Dharma-Kolleg ist wie eine duale Ausbildung. Neben dem Erwerb sehr umfangreicher und tiefgehender philosophischer Kenntnisse geht es insbesondere darum, innere Qualitäten wie Liebe und Mitgefühl nachhaltig zu stärken. Nur, wenn Weisheit und Methode (Altruismus) gleichzeitig geschult und verinnerlicht werden, kann es zu einer inneren Entwicklung kommen, die es  ermöglicht, nachhaltig positiven Einfluss auf die Entwicklungen in unserer Gesellschaft zu nehmen. Wir sind davon überzeugt, dass äußerer Friede, den wir für unsere Welt wünschen, vor allem auf der Basis von innerem geistigem Frieden erreicht werden kann.

Eine solche konsequente Schulung des Geistes nimmt viel Zeit in Anspruch. Jedes Ausbildungsjahr beginnt mit einer vierwöchigen Klausur. Den Rest des Jahres findet an 40 Wochen der Unterricht werktags von 9 - ca. 16 Uhr statt. Während der Ausbildung ist auch ein Aufenthalt von 2-3 Monaten in der Klosteruniversität Sera Je in Süd-Indien vorgesehen. Neben Familie und Studium wird für eine Erwerbstätigkeit keine oder nur wenig Zeit zur Verfügung stehen. Trotz radikaler Reduzierung der Lebenshaltungskosten sind einige der Vollzeitstudierenden (siehe "Infos zu Studierende") daher auf finanzielle Unterstützung angewiesen. 
 
Wir freuen uns sehr über jede Spende, die wir in dieser Reihenfolge wie folgt nutzen würden:
 
1.    Studiengebühren (3000 € pro Person/Jahr)
2.    Unterkunft/Verpflegung bei vierwöchige Klausur (1064 € pro Person/Jahr)
3.    Unterstützung bei Lebenshaltungskosten 
 
Über Stiftungen sind die Studierende darüber hinaus bemüht noch weitere finanzielle Förderung z.B. bei den Studiengebühren zu erhalten. Sollte uns eine Stiftung unterstützen oder eine Person vorzeitig das Studium beenden, werden die eingegangenen Spenden auf die anderen Positionen aufgeteilt. 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über