Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Endlich eine Halle für die Einsatzfahrzeuge

Wir möchten den Bau einer Garage für unsere vielgenutzten Einsatzfahrzeuge ermöglichen. Damit wären diese vor (Ausstattungs-)diebstahl geschützt und müssten nicht mehr geheizt werden. Dadurch können ehrenamtliche Einsätze besser abgeleistet werden.

Bianca Spieß von DRK Ortsverein DieburgNachricht schreiben

Aufgrund des erfreulichen Helferzuwachses möchten wir unseren Helfern Einsatzmöglichkeiten bieten und haben deshalb neue Einsatzfahrzeuge unter anderem einen Notfallkrankenwagen angeschafft, der auch mit zwei Rettungssanitätern besetzt werden kann. Dieser ist freiwillig von uns nach den Vorgaben des Landkreises für Rettungswagen ausgestattet. Deshalb sind auf diesem Auto nicht nur High-Tech-Geräte wie ein Corpuls C3 EKG verlastet, sondern auch Medikamente. Damit muss das Fahrzeug besonders vor Diebstahl geschützt werden und bestenfalls in einer frostgeschützten Umgebung stehen. Dafür möchten wir eine Garage mit drei Stellplätzen inklusive automatischer Rolltore, die uns die schnelle Ausfahrt im Einsatzfall ermöglichen bauen. Es soll eine Fertigbauweise aufgesetzt auf selbst verlegtes Streifenfundament verwendet werden. Die Elektrik würden wir eigenständig verlegen. Die Garage soll mit dem OV-Heim verbunden werden, um den Einsatzkräften nach dem Umziehen in ihre persönliche Schutzausrüstung einen nahtlosen Übergang zu gewähren. Um der Umwelt etwas gutes zu tun, soll, wenn möglich, ein Teil der Dachfläche begrünt werden. Ein möglichst baldiger Bau würde dazu führen, dass die Fahrzeuge nicht mehr auf dem Vorplatz ohne Überdachung stehen würden. Damit bleibt auch die Karosserie der Fahrzeuge länger erhalten und wir können unseren Helfern den Wunsch erfüllen, besser in den Einsatzdienst eingebunden zu werden.