Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spende für die Produktion „Yvonne, die Burgunderprinzessin“

Für die Umsetzung der besonders aufwendigen Bühnen- und Kostümideen sowie für die Publikation eines Kataloges mit Zeichnungen, die während der Probenarbeit durch die Künstlerin Claudia Ehrentraut entstanden sind, fehlen uns noch 1.500,- Euro

M. Longerich von Freunde & Förderer des Kulturforums Alte Post e.V.Nachricht schreiben

Das Kulturforum Alte Post in Neuss vereint unter einem Dach die Städtische Galerie, eine Kleinkunst- und Theaterbühne und die Schule für Kunst und Theater. Ein wichtiger Schwerpunkt in der Arbeit der Schule für Kunst und Theater liegt in der Professionalisierung künstlerischer Tätigkeit. Dies kann Hilfestellung für Jugendliche und junge Erwachsene bis zur Aufnahmeprüfung an Hochschulen beinhalten. Dazu gehört aber auch die Begegnung mit und Begleitung von besonders engagierten und talentierten Menschen aller Altersstufen, die beruflich andere Wege gegangen sind, für die aber die künstlerische Tätigkeit in einem professionell gestalteten Rahmen ein wichtiger Teil ihres Lebens ist.

2019 ...
widmet sich das „Kamelensemble“ nun erstmals einem bereits existierenden Theaterstück und im Focus stehen - neben der szenischen Umsetzung - das Bühnenbild und die Kostüme.
Für dieses Experiment ausgewählt haben wir:


Yvonne, Prinzessin von Burgund 
Groteske von Witold Gombrowicz


"Für jeden gibt es eine Person, die ihn wahnsinnig macht. Und Sie sind die meine!
Eine Spurensuche bis auf den Grund des Schweigens. 
Denn Yvonne schweigt. Immer. Das verunsichert alle. Und damit kriecht in einer erstarrten höfischen Gesellschaft das Dunkle, bisher gut innerlich verborgen, an die Oberfläche…


Regie: Petra Kuhles
Bühne und Kostüm: Claudia Ehrentraut
Klang und Komposition: Otto Beatus 

Für die Umsetzung der besonders aufwendigen Bühnen- und Kostümideen sowie für die Publikation eines Kataloges mit Zeichnungen, die während der Probenarbeit durch die Künstlerin Claudia Ehrentraut entstanden sind, fehlen uns noch 1.500,- Euro zur Umsetzung

Das „Kamel Ensemble“ ist inzwischen zu einer Institution im Kulturforum Alte Post geworden.


Das Team: 
Die Zusammenarbeit von drei professionellen, freiberuflich arbeitenden Künstlern aus den Bereichen Schauspiel (Petra Kuhles), Musik (Otto Beatus) und Bild (Claudia Ehrentraut)


Das Ensemble:
Engagierte Spieler*innen, die unter Leitung des Teams in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich eine szenisch - musikalische Umsetzung zu den Farben blau und grün (Blau Grün und ein Kamel, 2013), zum Thema Wasser (Last Resistance, 2015) und einen Abend über die Liebe, das Leben und den Abschied (Happy Birthday, 2017) erarbeitet haben.